Erste Niederlage für den TCS

Das Ü30-Team des TC Schaephuysen hat erstmals in dieser Saison verloren. Gegen den TV Osterrath verlor der Verbandsligist mit 4:5. Aufgrund der Absagen der Spitzenspieler Albert Portas und Veli Paloheimo musste Mannschaftskapitän Jan Stremmel seine Aufstellung komplett umkrempeln. Hinzu kam noch der Achillessehnenriss von Jens Wöhrmann.

Bei ungemütlichen Nieselregen wurde es das erwartet schwere Spiel In der ersten Runde waren Jürgen Seehofer gegen Johannes Piepser beim 0:6, 0:6 und Andy Braune gegen Nicolai Michel beim 1:6, 0:6 völlig chancenlos. Nur Michael Schmidtmann konnte seine Partie ausgeglichen gestalten, verlor allerdings auch mit 3:6, 4:6.

In der zweiten Runde schöpften die gut 60 Zuschauer nochmals Hoffnung, als im Spitzen-Eimzel Björn Jacob seinen Gegner Rafael Skiba mit 6:1, 6:1 eine Lehrstunde erteilte. Parallel dazu gewann Jan Stremmel sein Einzel mit 6:1, 6:4. An Position fünf verlor jedoch Armin Hetjens 0:6 und 1:6. Aufgrund von Verletzungen mehrerer Spieler wurde auf die Austragung der Doppel verzichtet. So einigten sich beide Teams auf ein 5:4 für Osterrath.

Der TCS bleibt weiter auf Platz zwei und freut sich auf das nächste Spiel am 30. Mai bei den Sportfreunden Eigen Stadtwald,