Erfolge aus dem vergangenen Jahr gefeiert

Auf seiner Jahreshauptversammlung ehrten die Pferdesportler vom RuFV „Graf von Schmettow“ Eversael jetzt zahlreiche Mitglieder für deren Erfolge in der Turniersaison 2014 an WBO- und LPO-Prüfungen. In den WBO-Prüfungen kam Leonie Moser mit 47 Punkten auf Rang eins, gefolgt von Paul Pape mit 38 Punkten, Sarah Staats mit 23 Punkten, Lia Stermann mit 20 Punkten, sowie Felix Pape mit neun Punkten und Tim Stermann mit vier Punkten.

In den Prüfungen der LPO erreichte Katharina Wens mit 718 Punkten Rang eins vor Anna Schäfer mit 444 Punkten und Lea Nickenig mit 31 Punkten.

Außerdem standen noch die Ehrungen der erfolgreichen Teilnehmer des Kreisturniers 2014 im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Zwei Dressur-Mannschaften nahmen diese Auszeichnung entgegen.

In der ersten Mannschaft war Julia Mildner, Anna Schäfer und Lena Schäfer vertreten, die zweite Mannschaft war zu den Titelkämpfem mit Lea Nickenig, Laura Terhardt und Nina Rensing angetreten. In dieser Prüfung mussten die Reiterinnen und Reiter einer Mannschaft eine E-, A- sowie eine L-Dressur absolvieren.

Auch die Showprogramm-Quadrille beim vergangenen Sommerturnier des Vereins mit Tanja Lechsner, Jette Nordsieck, Lea Kolibabka, Laura Terhardt, Nele Nordsieck und Sarah Staats, die passend zur Fußball-WM in verschiedenen Länder-Trikots ritten, heimste in der Versammlungsrunde ein besonderes Lob ein. Auch die Quadrille, mit den kleinsten und jüngsten Reitern beim Nikolausturnier im vergangenen Dezember wurde mit reichlich Applaus bedacht. Lia Stermann, Paul und Felix Pape sowie Fritz Leo und Benno Wagner mischten dort mit.

Anna und Lena Schäfer wurden nochmals für ihre Teilnahme am Jacobs-Cup, in dem beide Reiterinnen bis ins Finale kamen, und Anna Schäfer sich dort noch den fünften Platz sichern konnte, geehrt. Der 1. Vorsitzende Christoph Klötter wünschte allen Aktiven für die Turniersaison 2015 viel Erfolg.

Auch das diesjährige Karnevals-Reiten konnte sich sehen lassen. Ein Geschicklichkeitsreiten, die „Reise nach Jerusalem“ und Tonnen-Springen standen auf dem Programm.

In der Geschicklichkeit siegte Tanja Lechsner, vor Sarah Staats, Lea Hürtgen, Jette Nordsieck, Lea Nickenig, Lea Kolibabka, Jeanette Ohlmann und Nele Nordsieck. Bei den Kids hatte am Ende Lia Stermann vor Benno und Fritz Leo Wagner die Nase vorne.

Auch das beste und tollste Kostüm wurde prämiert und das hatte in diesem Jahr Jette Nordsieck. Häschen