Endlich der erste Sieg

Tischtennis-Drittligist TuS Xanten konnte gestern seinen ersten Saisonerfolg bejubeln: Zum Rückrundenauftakt besiegten die Domstädter den SV Siek mit 6:4.

Dabei begann die Partie denkbar schlecht für die Gastgeber, denn Michael Servaty/Laurens Tromer und Milosz Przybylik/Sascha Köstner verloren die beiden Eingangsdoppel jeweils mit 0:3.

Xanten konterte dann aber mit drei Einzelsiegen in Folge: Servaty bezwang Hartmut Lohse mit 3:2, Przybylik kämpfte Yansheng Wang mit 3:2 nieder, und Tromer setzte sich mit 3:1 gegen Jan Hauberg durch.

Damit waren die Gäste aber noch nicht bezwungen. Stattdessen drehten sie den Spieß um, indem Daniel Cords (3:1 gegen Sascha Köstner) und Wang (3:1 gegen Servaty) für die Sieker 4:3-Führung sorgten.

Doch der TuS fand die richtige Antwort: Przybylik glich mit einem 3:2 gegen Lohse aus, und Tromer (3:0 gegen Cords) sowie Köstner (3:1 gegen Hauberg) brachten den ersten Sieg ins Ziel.