Dorow ist Meister

Julian Dorow und Ronny Kühne vom Moerser TV erlebten jetzt einen äußerst erfolgreichen Tag in der wunderschönen Leichtathletikhalle in Leverkusen bei den Nordrhein-Meisterschaften. Beide traten im 60-Meter-Sprint an; Julian Dorow bei der Jugend U20 und Ronny Kühne bei den Männern.

Dorow, der im Vorjahr im Endlauf in 7,01 Sekunden Nordrheinmeister geworden war, ließ auch dieses Mal wieder nichts anbrennen. Und das, obwohl er durch sein begonnenes Architekturstudium noch einen leichten Trainingsrückstand hat.

Stetige Steigerung

Vom Volauf (7,07) über den Zwischenlauf (7,05) bis zum Endlauf in 6,99 Sekunden steigerte er sich stetig und zeigte seine Klasse als Sprinter. Zwei Hundertstel schneller als im Vorjahr, konnte er nach seinem konzentrierten Finalsprint jubelnd die Arme in die Höhe reißen.

Auch Ronny Kühne steigerte sich gegenüber dem Vorjahr und kam in einer starken Männerkonkurrenz nach 7,21 Sekunden im Vorlauf mit genau 7,17 Sekunden als Achter in den Endlauf. Das war genau die Zeit, mit der er vor einer Woche Kreismeister wurde.

Im Endlauf bewies Ronny Kühne dann auch Nervenstärke und zeigte, dass er seinen Start noch einmal verbessern konnte. In 7,15 Sekunden lief er die zweitschnellste Zeit seiner bisherigen Laufbahn und konnte sich damit sowohl über die Zeit als auch die Verbesserung auf Platz sieben freuen.