Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Leichtathletik/12. Donkenlauf

Donkenlauf: Vorhersagen eingetroffen

17.06.2012 | 23:45 Uhr
Donkenlauf: Vorhersagen eingetroffen
Die beiden ersten über die 15-Kilometer des diesjährigen Donkenlaufs hatten augenscheinlich einen Start-Ziel-Sieg angestrebt: Daniel Monster (links, Nummer 643) wurde Zweiter und musste Tobias Severin (rechts, 521) ziehen lassen.

„Ich nicht“, Daniel Monster, winkt ab. Der Dauersieger unter den Dauerläufern vom AS Neukirchen-Vluyn rechnete sich am Samstag vor dem Start zum 15-Kilometer-Hauptlauf des diesjährigen Donkenlaufs trotz seiner Rolle als Titelverteidiger keine Siegchancen aus.

„Ich nicht“, Daniel Monster, winkt ab. Der Dauersieger unter den Dauerläufern vom AS Neukirchen-Vluyn rechnete sich am Samstag vor dem Start zum 15-Kilometer-Hauptlauf des diesjährigen Donkenlaufs trotz seiner Rolle als Titelverteidiger keine Siegchancen aus.

„Tobias Severin macht das Rennen“, prophezeite Monster kurz vor dem Start. Und er behielt Recht.

Der Bochumer passierte als Erster die Ziellinie, knapp zweieinhalb Minuten vor Monster, der sich allerdings trotz seiner Vorhersage nicht kampflos ergeben hatte.

Auch andere Vorhersagen trafen bei dem Laufspektakel mit knapp 1000 Aktiven ein. Etwa das Wetter. „Das hält“, zeigte sich AS-Mitgründer Bernd Böing noch zuversichtlich, dass die Prognosen nicht unbedingt für das Schulzentrum Neukirchen-Vluyn gelten würden. Und während der Nachwuchs aus Schulen und Kindergärten auf der 500- und 1000-Meter-Distanz in den unterschiedlichen Gruppen seine Rennen absolvierte, behielt auch Böing Recht. Wenigstens bis zum Start des sechs Kilometer-Jogging.

Fleißige Helfer

Aus den ersten, zaghaften Tropfen, die noch leise weinend darauf hoffen ließen, Bernd Böing habe einen kurzen Draht zum Wettergott, entwickelte sich spätestens zum Start des Hauptlaufs ein handfester Regen. Abkühlung für die Läufer, Mistwetter für die zahlreichen Besucher – genauso wie für die fleißigen Helfer des beinahe 1000 Mitglieder zählenden Vereins. Der Ausdauersportverein hat anscheinend ein Abo auf eher durchwachsenes Wetter.

Den sechs Kilometer-Lauf entschied übrigens Sebastian Rosenberg vom Moerser TV für sich. Und einer der ersten Gratulanten war sein Kumpel Björn Temmler, der in diesem Jahr nicht beim Donkenlauf sondern gestern bei einer Benefiz-Veranstaltung startete.

Doch allen Wetterkapriolen zum Trotz, der AS hat auch die zwölfte Auflage des Donkenlaufs wieder hervorragend organisiert. Auch wenn das einzige, was trocken geblieben ist, der ein oder andere Kuchen war. Allerdings hatten die Organisatoren auch etliche Obst- und Cremekuchen im Programm. Und Eis, was nicht nur von den unzähligen Kindern gerne angenommen wurde. Vor dem Regen.

Uwe Zak



Kommentare
Aus dem Ressort
Mende holt sich den 4. Dan
Kampfsport: VfL Repelen
Beim VfL Repelen führte jetzt der Wushu Verband NRW die Shaoolin-Kempo-Winterprüfung für Schwarzgurte (Dan-Prüfung) Die Kempo-Abteilung des VfL stellte die meisten Prüflinge. Auch VfL-Urgestein Michael Mende stellte sich nach 24 Jahren wieder einer Schwarzgurt-Prüfung. Bereits 1990 hatte er die...
Der „Tag der Älteren“ ist ein voller Erfolg
Turnen: „Tag der Älteren“
Dass der Tag für Ältere nur im „Kompaktformat“ stattfand, störte die 90 jung gebliebenen Sportlerinnen und Sportler wenig. Er fand jetzt im Rahmen „Bewegt älter werden“ vom Landessportbund NRW statt und wurde ebenso gut angenommen wie in den vergangenen Jahren. Bei zahlreichen Mitmachangeboten, wie...
Weyen verlangt noch einmal volle Konzentration
Fußball: Landesliga
Vor dem letzten Pflichtspiel des Jahres 2014 können die Landesliga-Fußballer des VfL Repelen erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Wie schon Ende 2013. Da waren sie von der Kreisliga A in die Bezirksliga aufgestiegen und waren am Ende des Jahres erneut auf Aufstiegskurs.
Es geht zumTop-Spiel nach Bretzenheim
Damen-Handball: TuS...
Es kommt zum Gipfeltreffen. Zuvor standen harte Arbeit, jede Menge Schweiß und zahlreiche Trainingseinheiten auf dem Programm. Nun dürfen sich die Drittliga-Handballerinnen des TuS Lintfort ihre Belohnung, in Form des absoluten Spitzenspiels, abholen. Der Zweite tritt Samstag, um 18 Uhr, bei...
GSV Moers peilt endlich wieder einen „Dreier“ an
Frauen-Fußball /...
Zum letzten Mal in diesem Jahr geht es um drei Punkte für die Fußballerinnen des Regionalligisten GSV Moers. Und dieser „Dreier“ ist für die „Gräfinnen“ eminent wichtig im Abstiegskampf.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Nationalmannschaft
Bildgalerie
Damen-Hockey
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen