Die Kreisduelle finden im Oktober und November statt

Auch in der kommenden Saison wird es an der Stormstraße die Begegnung zwischen dem VfL Repelen (blau) und dem 1. FC Kleve wieder geben. Am 25. Mai gab es eine 2:3-Niederlage.
Auch in der kommenden Saison wird es an der Stormstraße die Begegnung zwischen dem VfL Repelen (blau) und dem 1. FC Kleve wieder geben. Am 25. Mai gab es eine 2:3-Niederlage.
Foto: Funke Foto Services

Das Geheimnis ist gelüftet. Staffelleiter Holger Tripp hat gestern den Spielplan für die Fußball-Landesliga, Gruppe zwei, veröffentlicht. In dieser Liga spielen aus dem Moerser Fußballkreis mit dem VfB Homberg, SV Sonsbeck und VfL Repelen gleich drei Klubs. Nachdem es nun nur noch zwei Landesligen gibt, sind in dieser Saison gleich 34 Spiele zu absolvieren.

Start am 16. August

Los geht es am 16. August. Und all drei Teams aus dem Fußballkreis Moers starten mit einem Heimspiel. Der VfL Repelen hat Viktoria Goch zu Gast, der VfB Homberg trifft auf den Duisburger SV 1900 und der SV Sonsbeck spielt gegen den VSF Amern. Erst am 18. Oktober kommt es zum ersten kreisinternen Duell zwischen dem SV Sonsbeck und dem VfB Homberg. Eine Woche später, 25. Oktober, spielt Homberg gegen Repelen und am 29. November hat der VfL an der Stormstraße den SV Sonsbeck zu Gast.

Die Hinrunde endet am 6. Dezember, die Rückrunde startet schon am 13. Dezember und der erste Spieltag 2016 ist am 28. Februar. Die Saison ist am 5. Juni beendet.

Hier die Spieltage der Landesliga, Gruppe 2, (in Klammern Rückrundentermine), 16. August (13. Dezember): VfL Repelen – Viktoria Goch, SV Hönnepel-Niedermörmter II – 1. FC Viersen, SV Straelen – FSV Duisburg, VfB Homberg – Duisburger SV 1900, 1. FC Kleve – PSV Wesel-Lackhausen, Union Nettetal – Teutonia St. Tönis, SV Sonsbeck – VSF Amern, VfB Speldorf – VfL Rhede, VfB Uerdingen – SpVgg. Odenkirchen.

23. August (28. Februar): SpVgg. Odenkirchen – Union Nettetal, DJK Teutonia St. Tönis – 1. FC Kleve, PSV Wesel-Lackhausen – VfB Homberg, Duisburger SV 1900 – SV Straelen, FSV Duisburg – SV Hönnepel-Niedermörmter II, 1. FC Viersen – VfL Repelen, Viktoria Goch – SV Sonsbeck, VSF Amern – VfB Speldorf, VfL Rhede – VfB Uerdingen.

Mittwoch, 26. August (13, April): VfB Speldorf – VfB Uerdingen, VfL Repelen – FSV Duisburg, Hö/Nie II – Duisburger SV 1900, SV Straelen – PSV Wesel-Lackhausen, VfB Homberg – DJK Teutonia St. Tönis, SV Sonsbeck – 1. FC Viersen, 1. FC Kleve – SpVgg. Odenkirchen, Union Nettetal – VfL Rhede, VSF Amern – Viktoria Goch.

30. August (6. März): VfL Rhede – 1. FC Kleve (Sa.,), Odenkirchen – VfB Homberg, Teutonia St. Tönis – SV Straelen, Wesel-Lackhausen – Hö/Nie II, Duisburger SV 1900 – VfL Repelen, FSV Duisburg – SV Sonsbeck, 1. FC Viersen – VSF Amern, Viktoria Goch – VfB Speldorf, VfB Uerdingen – Union Nettetal.

6. September (13. März): VfL Repelen – PSV Wesel-Lackhausen, Hö/Nie II – St. Tönis, SV Straelen – SpVgg. Odenkirchen, VfB Homberg – VfL Rhede, 1. FC Kleve – VfB Uerdingen, Viktoria Goch – 1. FC Viersen, VSF Amern – FSV Duisburg, SV Sonsbeck – Duisburger SV 1900, VfB Speldorf – Union Nettetal.

13. September (20. März): SpVgg. Odenkirchen - Hö/Nie II, DJK Teutonia St. Tönis - VfL Repelen, PSV Wesel-Lackhausen - SV Sonsbeck, Duisburger SV - VSF Amern, 1. FC Viersen - VfB Speldorf, Nettetal - 1. FC Kleve, VfL Rhede - SV Straelen, VfB Uerdingen - VfB Homberg.

20. September (24. März): VfL Repelen - SpVgg. Odenkirchen, Hö/Nie II - VfL Rhede, SV Straelen - VfB Uerdingen, VfB Homberg - Union Nettetal, 1. FC Viersen - FSV Duisburg, Viktoria Goch - Duisburger SV, VSF Amern - PSV Wesel-Lackhausen, SV Sonsbeck - Teutonia St. Tönis, VfB Speldorf - 1. FC Kleve.

Mittowch, 23. September (28. März): Odenkirchen - SV Sonsbeck, St. Tönis - Amern, Wesel-Lackhausen - Goch, Duisburger SV - Viersen, FSV Duisburg - Speldorf, Kleve - VfB Homberg, Nettetal - Straelen, Uerdingen - Hö/Nie II, Rhede - Repelen.

27. September (3. April): VfL Repelen - Uerdingen, Hö/Nie II - Nettetal, Straelen - Kleve, FSV Duisburg - Duisburger SV, Viersen -Wesel-Lackhausen, Goch - St. Tönis, Amern - Odenkirchen, SV Sonsbeck - VfL Rhede, VfB Speldorf - VfB Homberg.

4. Oktober (10. April): Odenkirchen - Goch, St. Tönis - Viersen, Wesel-Lackhausen - FSV Duisburg, Duisburger SV - Speldorf, VfB Homberg - Straelen, Kleve - Hö/Nie II, Union Nettetal - VfL Repelen, Rhede - Amern, Uerdingen - SV Sonsbeck.

11. Oktober (17. April): VfL Repelen - Kleve (Sa.), Hö-Nie II - VfB Homberg, Duisburger SV - Wesel-Lackhausen, FSV Duisburg - St. Tönis, FC Viersen - Odenkirchen, Goch - Rhede, Amern - Uerdingen, SV Sonsbeck - Nettetal, Speldorf - Straelen.

18. Oktober (1. Mai): FSV Duisburg - Rhede (Sa.), VfL Repelen - Straelen, Wesel-Lackhausen - St. Tönis, Duisburger SV - Odenkirchen, Viersen - Uerdingen, Goch - Nettetal, Amern - Kleve, SV Sonsbeck - VfB Homberg, VfB - Hö/Nie II.

25. Oktober (24. April): Odenkirchen - FSV Duisburg, St. Tönis - Duisburger SV, Wesel-Lackhausen - Speldorf, Straelen - Hö/Nie II, VfB Homberg - VfL Repelen, 1. FC Kleve - SV Sonsbeck, Nettetal - Amern, Rhede - Viersen, Uerdingen -Goch.

8. November (8. Mai): Odenkirchen - Wesel-Lackhausen, St. Tönis - Speldorf, Hö-Nie II - VfL Repelen, Straelen - SV Sonsbeck, VfB Homberg - Amern, 1. FC Kleve -Goch, Nettetal - Viersen, Rhede - Duisburger SV, Uerdingen - FSV Duisburg.

1 5. November (22. Mai): St. Tönis - Odenkirchen, Wesel-Lackhausen - Rhede, Duisburger SV - Uerdingen, FSV Duisburg - Nettetal, Viersen - Kleve, Goch - VfB Homberg, Amern - Straelen, SV Sonsbeck - Hö/Nie II, VfB Speldorf - VfL Repelen.

29. November (29. Mai): VfL Repelen - SV Sonsbeck, Hö/Nie II - Amern, Straelen - Goch, VfB Homberg - Viersen, Kleve - FSV Duisburg, Nettetal - Duisburger SV, Rhede - St. Tönis, Speldorf - Odenkirchen, VfB Uerdingen - PSV Wesel-Lackhausen.

6. Dezember (5. Juni): Odenkirchen - Rhede, St. Tönis - Uerdingen, Wesel-Lackhausen - Nettetal, Duisburger SV - Kleve, FSV Duisburg - VfB Homberg, Viersen -Straelen, och - Hö/Nie II, Amern - VfL Repelen, SV Sonsbeck - Speldorf.