Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Volleyball/Bundesliga + DVV-Pokal

Der VfB Friedrichshafen tritt schon am Samstag in Moers an

19.02.2013 | 23:43 Uhr
Der VfB Friedrichshafen tritt schon am Samstag in Moers an
So soll es möglichst auch beim diesjährigen DVV-Pokalendspiel sein: 2009 herrschte bei den Anhängern vom Moerser SC eine Riesenstimmung.Foto:Lars Froehlich

Nicht nur für die Protagonisten beim Volleyball-Bundesligisten Moerser SC werden diese zwei Wochen in die Geschichtsbücher eingehen.

Was vom 17. Februar bis 3. März dieses Jahres beim Verein passiert, bewegt auch alle Zaungäste und Fans. Der MSC hat sich am vergangenen Sonntag in Haching überraschend einen 3:2-Sieg erkämpft. Und auch, wenn nachher gesagt wurde, dass Haching mit der B-Garnitur angetreten sei, muss klar sein, dass Moers auch nicht im ersten Anzug auflaufen konnte (wir berichteten).

Und jetzt kommt der deutsche Rekordmeister in den neuen Enni-Sportpark Rheinkamp. Und das nicht am Sonntag, sondern bereits am Samstag, 23. Februar, 19.30 Uhr.

Grund: Auch im Volleyball wird das letzten Saisonspiele parallel für alle Vereine angepfiffen. Die Partie gegen Friedrichshafen ist der letzte Aufgalopp für Moers vor dem DVV-Pokalendspiel – gegen Haching.

Für dieses Spiel in Halle/Westfalen, im Gerry-Weber-Stadion, eben am Sonntag, 3. März, 15.30 Uhr, hatte der Moerser SC insgesamt 500 Tickets für die Fanfahrt nach Halle – Busfahrt, Finalspiel und ein Pokal-T-Shirt für 40 Euro, bei privater Anreise nur 30 Euro – angeboten. Davon gibt es noch genau 22 Tickets, die Samstag verkauft werden sollen.

Uwe Zak



Kommentare
Aus dem Ressort
TuS Lintfort nimmt die Favoritenrolle an
Damen-Handball / 3. Liga
Qualität, Willenskraft, sowie ein beachtliches Maß an konditionellen Grundlagen – zusammengenommen die Formel für den Erfolg. Die Drittliga-Handballerinnen des TuS Lintfort vereinen derzeit alles ideal miteinander.
SV Scherpenberg spielt gegen den Tabellenführer
Fußball / Bezirksliga
Fußball-Bezirksligist SV Scherpenberg muss gegen Tabellenführer VfB Uerdingen ran. „Da kann man nur gewinnen“, weiß SVS-Trainer Kay Bartkowiak, der lediglich auf den gesperrten Pierre Jiménez-Luksch sowie die Langzeitverletzten Sebastian Just und Igor Rajkovic verzichten muss.
„Gräfinnen“ vom GSV Moers stehen vor einer hohen Hürde
Frauen-Fußball /...
Elf Gegentore in den beiden vergangenen Partien haben dafür gesorgt, dass die Fußballerinnen des Regionalligisten GSV Moers wieder ganz gefährlich in die Abstiegszone gerutscht sind.
Zwei Teams von SV Budberg stehen im Pokal-Halbfinale
Frauen-Fußball /
Die Fußballerinnen des SV Budberg sind mit zwei Mannschaften im Halbfinale des Ernst-Vieler-Kreispokals vertreten.
Adler erwarten eine außergewöhnliche Schusskraft
Handball / Verbandsliga
Aus Sicht der Moerser Adler HSG hatte die Herbstpause ganz klar Überlänge. Aufgrund der ungraden Teilnehmerzahl musste der Handball-Verbandsligist zuletzt satte fünf Wochen aussitzen. Die Spieler um Trainer Dieter Lau sind somit energiegeladen.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Nationalmannschaft
Bildgalerie
Damen-Hockey
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen