Der Nachwuchs kommt voll auf seine Kosten

Strahlende, fröhliche Gesichter gab es bei den zahlreichen Kindern, die über die Ostertage bei der Fußballschule des früheren Europameisters Bernard Dietz, in Rheinberg und Rumeln, teilnahmen.

TuS Rheinberg

Am dritten Trainingstag spielte auch endlich das Wetter auf der Platzanlage des TuS Rheinberg mit. Nach einigen Kapriolen an den ersten beiden Trainingstagen strahlten die Teilnehmer schließlich mit der Sonne um die Wette. Die vermittelten Schwerpunkte: Vielseitigkeit, Koordination, Schnelligkeit, Wahrnehmung und Orientierung, Technik und Torwart-Training bereitete den 66 Teilnehmern viel Spaß. Bei der Verabschiedung waren sich alle Kinder einig, dass sie beim nächsten Fußball-Camp des TuS Rheinberg wieder dabei sind. Bernard „Ennatz“ Dietz und Vereinspräsident Frank Tatzel bedankten sich beim Helfer-Team um Jugendobmann „Freddy“ Hoff für die gute Betreuung.

FC Rumeln-Kaldenhausen

Bereits zum dritten Mal gastierte die Fußballschule von Bernard Dietz auch schon beim FC Rumeln-Kaldenhausen. Auch das Sturmtief Niklas konnte die 94 fußballbegeisterten Kinder nicht vom Training abhalten. Bernard Dietz – mittlerweile Stammkunde beim FCR – war mit seinem bekannten Trainerteam aus Fußballstars von früher sowie mit qualifizierten Jungtrainern angereist.

Am ersten Tag gab es für die jungen Fußballer noch eine große Überraschung, denn zwei Profis vom MSV Duisburg stellten sich den Fragen der nahezu 100 Kinder. Kevin Wolze und Dennis Grote antworteten auf alle gestellten Fragen und verteilten natürlich auch noch fleißig Autogramme.

Clubwirtin Heidrun Wernicke und ihr Team war eine große Hilfe bei der Durchführung der Fußballschule. Vom 12 bis 14. Juni findet auf der Vereinsanlage An den Wieen wieder ein großes Jugendturnier statt.