Damen-Nationalteam kommt wieder zum MTV

Hoch her ging es im vergangenen Jahr, Mitte Oktober, als die deutsche Damen-Nationalmannschaft hier mit Anissa Korth (links) auf der MTV-Platzanlage im Trainingslager dreimal auf das Team aus Schottland (blau) traf.Foto:Archiv/Ulla Michels
Hoch her ging es im vergangenen Jahr, Mitte Oktober, als die deutsche Damen-Nationalmannschaft hier mit Anissa Korth (links) auf der MTV-Platzanlage im Trainingslager dreimal auf das Team aus Schottland (blau) traf.Foto:Archiv/Ulla Michels

Mittlerweile ist es beinahe schon Routine. Aber immer wieder hochspannend.

Nachdem die Hockey-Abteilung des Moerser TV zum ersten Mal die neue Platzanlage an der Filder Straße im August 2012 betreten hat, tummelt sich dort Anfang der nächsten Woche bereits zum vierten Mal eine deutsche Nationalmannschaft.

Die schmucke Platzanlage neben dem alten Freiband, das bis 2016 gemeinsam mit dem hiesigen Energieversorger Enni zur neuen Bäderanlage Solimare umgebaut wird, und hinter dem fußläufig erreichbaren „Hotel Moers Van der Valk“ gelegen, hat der Deutsche Hockey Bund (DHB) fest im Blick – und in seinen Planungen berücksichtigt.

Den Anfang machte die U16

Mitte Juli 2013 stellte sich nämlich mit der U16 um den Moerser Spieler Max Werner die erste nationale Auswahl in Moers vor. Auf Einladung vom Moerser TV. Die U 21-Nationalmannschaft trainierte im gleichen Jahr Ende September und absolvierte einige Länderspieltests Ende September 2014. Mit der deutschen Damen-Nationalmannschaft stellte sich schließlich Mitte Oktober vergangenen Jahres erstmalig ein A-Kader aller DHB-Auswahlteams beim Moerser TV vor. Mit denen stellte sich auch prompt der amtierende Europameister vor.

Und eines ist sicher: Der Damen-Auswahl hat es in der ehemaligen Grafschaft gefallen. Denn nach dem kommenden Wochenende sind sie wieder da. Und natürlich kommt die DHB-Mannschaft nicht alleine – und auch nicht zum Flanieren. Diesmal will sie sich gegen die belgische Nationalmannschaft präsentieren. In zwei Test-Länderspielen geht es wieder darum, die Form und die Entwicklung zu überprüfen.

Und bereits vor dem ersten Anpfiff ist klar, dass sich alle Helfer und Ehrenamtlichen vom Moerser TV um Hockey-Abteilungsleiter Andreas Bögner erneut wieder als hervorragende Gastgeber präsentieren wollen. Und dass sie natürlich möglichst viele Besucher an die Filder Straße 148 locken möchten, die Interesse an erstklassigem Hockeysport haben, aber auch damit den beiden National-Mannschaften ein passender Rahmen serviert werden kann.