Budenzauber

Budenzauber in Rheinberg: Am Sonntag geht es in der Großraumhalle wieder um den Rundmund-Cup.
Budenzauber in Rheinberg: Am Sonntag geht es in der Großraumhalle wieder um den Rundmund-Cup.
Foto: WAZ FotoPool

Auch wenn es bereits die ersten Fußball-Testspiele unter freiem Himmel gab: Der Budenzauber ist auch noch in vollem Gang. Und am Sonntag geht es ab 11 Uhr in der Rheinberger Großraumturnhalle wieder rund. Der TuS 08 veranstaltet die 6. Auflage seines Heinrich-Rundmund-Cups, bei dem wieder ein äußerst attraktives Teilnehmerfeld von acht Teams ins Rennen um den begehrten „Pott“ gehen wird.

Ossenberg ist auch am Start

Nur zwei Wochen nach den Rheinberger Stadtmeisterschaften, bei denen A-Ligist SV Orsoy triumphierte, gibt es also wieder ein Hallenspektakel in der Berkastadt. Doch die Orsoyer gehören nicht zum Teilnehmerfeld. Aus der Stadt Rheinberg ist neben dem Gastgeber nur noch Concordia Ossenberg mit von der Partie.

Beide Teams gehören der Gruppe A an, in der auch noch Bezirksligist TuS Fichte Lintfort und der C-Ligist TuS Baerl kicken. Die Lintforter reisen mit ihrem Coach Albert Mehmeti als Titelverteidiger an und sind auch wieder einer der großen Favoriten auf den Sieg. 2014 setzten sie sich im Neunmeterschießen mit 8:7 gegen den VfL Repelen durch.

In der Gruppe B treffen mit Bezirksligist SV Scherpenberg und A-Ligist FC Meerfeld zwei Teams aufeinander, die sich im Halbfinale des Moerser Stadtpokals vor vier Wochen gegenüber standen. Damals gab es einen 2:1-Erfolg der Meerfelder. Beide Teams sind daher sicherlich auch Favoriten auf einen der beiden ersten Plätze in der Gruppe, die schließlich zur Teilnahme am Halbfinale berechtigen. Weiter spielt hier noch B-Ligist SV Menzelen mit, und der TuS Fichte Lintfort entsendet ein „Dream-Team“.

Erstes Spiel steigt um 11 Uhr

Los geht es um 11 Uhr mit der Partie zwischen Fichte Lintfort und dem TuS Rheinberg, die Vorrunde wird abgeschlossen mit dem Spiel zwischen dem FC Meerfeld und dem „Dream-Team“ um 14.40 Uhr.

Nach den beiden Halbfinalspielen, die um 15.15 und 15.30 Uhr angepfiffen werden, werden auch noch alle Plätze ab 15.45 Uhr ausgespielt. Das Endspiel ist schließlich für 16.30 Uhr vorgesehen.