BSC Rheinberg holt sechs Landestitel

Das hat sich wahrlich gelohnt für die Rheinberger Bogensportler. Die Landesmeisterschaft des Bogensportverbandes NRW wurde dieses Jahr in Erftstadt ausgetragen. Dort stellte der BSC Rheinberg mit elf Sportlern das größte Kontingent an Bogensportlern. Und die holten sich gleich einige Siege.

So wurden sechs Landesmeistertitel in diesem Jahr errungen. In der Königsdisziplin dem Langbogen sicherte sich Holger Messerschmidt den Landesmeistertitel. Auch die Jagdbogenschützen Robert Giesbers (Ü45) mit dem Tagesbestergebnis von 1127 Ringen, Maurice Lüning (U17), Patrik Kuhs (U20), Iris Wabersich (Ü40) und Klaus Kempken (Ü55) bestätigten ihre frühe Topform, die sie bei den Bezirksmeisterschaften gezeigt hatten, und wurden ebenfalls Landesmeister. Somit war die Ausbeute der von BSC-Trainer Horst Lennartz gut vorbereiteten Sportler neben den sechs Meistertiteln auch noch ein zweiter und ein dritter Platz.

Dank der breiten Aufstellung beim BSC Rheinberg im Bereich Jagdbogen holte sich das Team auch noch die Mannschaftsmeisterschaft mit Robert Giesbers, Patrik Kuhs und Carsten Kötter gestellt werden. Nur die Mannschaft von SV Distedde verhinderte am Ende den dreifach-Erfolg der Rheinberger Bogensportler und schob sich auf den zweiten Platz.

Mit diesen tollen Leistungen müssten sich fast alle vom BSC Rheinberg gestarteten Bogensportler auch noch für die deutschen Meisterschaften qualifiziert haben. Die werden im September im sächsischen Chemnitz ausgetragen.