Björn Jacob mischt bei den Herren 30 mit

Kaum aus dem Skiurlaub zurück, hat Jan Stremmel, Begründer der neuen Tennis-Herren 30 beim TC Schaephuysen, erfahren, dass Björn Jacob im Sommer drei Spiele für das Team, das mit ehemaligen Top-Spielern gespickt ist, bestreiten wird.

Björn Jacob wurde 1996 in der ATP im Einzel an Nummer 416 registriert, ein Jahr später an 248 im Doppel. Er spielte in der Bundesliga für Etuf Essen, BW Dinslaken, BW Berlin und KHTC Mülheim. 2014 wurde er Deutscher Vizemeister mit den Herren 40 vom TG Gürzenich-Wald, weiß Stremmel über seinen neuen Mannschaftskollegen.

Nach seiner Profikarriere wurde Björn Jacob Trainer des Niedersächsischen Tennisverbandes und dort 2007 Coach von Julia Görges, die auch schon beim TC Moers 08 gespielt hat. Danach ging er zum Westfälischen Tennisverband. Ab dem 1. Mai 2015 wird er Chef-Trainer des TVN. „Seinen größten Triumph feierte er aber 2001. Und den nicht auf dem Platz“, so Stremmel. Denn damals wurde Björn Jacob erfolgreich an einem Hirntumor operiert.

Die Aufstellung für den Sommer.

Position 1: Albert Portas (19 ATP); 2: Veli Paloheimo (48 ATP); 3: Jens Wöhrmann (54 ATP); 4: Björn Jacob (416 ATP ); 5: Michael Schmidtmann (405 ATP); 6: Jan Stremmel (1136 ATP); 7: Jürgen Seehofer (LK11), 8: Andy Braune (LK15).

„Mit sechs ehemaligen ATP- und zwei LK-Spielern möchte der TC Schaephuysen für Aufsehen sorgen und den Vereinsmitgliedern tollen Sport bieten. Vielleicht kann man dadurch den Tennissport in einer so kleinen Gemeinde wieder aufwerten“, schmunzelt Jan Stremmel.