Besuch bei Isabell Werth

Die Jugend des Reit- und Fahrvereins „Graf von Schmettow“ Eversael hatte jetzt die Möglichkeit, ihre weltweit erfolgreiche Vereinskollegin Isabell Werth auf ihrer Anlage in Rheinberg-Winterswick für ein Meet & Greet zu besuchen. 18 Reiterinnen und Reiter nahmen daran teil und ließen sich die gesamte Anlage zeigen. Merry Ingensand zeigte so die Führanlage, den Pferdetransporter und die Rennbahn.

Augen strahlen

Am Interessantesten jedoch waren wohl die Stallgassen, wo jeder einmal sowohl mit dem vier Wochen alten Fohlen, den „Rentnern“ Satchmo und Warum Nicht, als auch mit Werths aktuellen Erfolgspferden El Santo, Don Johnson und vor allem Bella Rose auf Tuchfühlung gehen konnte. Dies ließ so manche Augen strahlen.

Nach dem ausgiebigen Rundgang über die Reitanlage durfte gespannt zugeschaut werden, wie die ebenfalls sehr erfolgreichen Bereiter Beatrice Buchwald und Niklaas Feilzer, zwei, im Stall Werth stehende, Nachwuchspferde sattelten und einen Einblick in die Ausbildung eines Dressurpferdes bis hin zur schweren Klasse gaben. Die Jugend verfolgte mit bewundernden Blicken, wie die beiden Reiter ihre ausdrucksstarken Pferde mit scheinbarer Leichtigkeit vorführten.

Anschließend bekamen alle die Möglichkeit dem berühmten Vereinsmitglied Isabell Werth sämtliche Fragen zu stellen, die sie interessierten, während diese jedem noch eine handsignierte Autogrammkarte übergab.