Bestleistungen für Hannig und Jelinek

Rund 100 Erwachsene, Jugendliche und Schüler hatten sich für das 24. Hallen-Hochsprung-Meeting in Unna gemeldet. Eine größere Teilnehmerzahl konnten die Verantwortlichen bislang nur 2003 verzeichnen.

Vom Moerser SC nahmen der 14-jährige Elias Jelinek sowie der 15-jährige Dennis Hannig teil, die diese super Atmosphäre jeweils zur Aufstellung von neuen Bestleistungen nutzten. Nach rund zweieinhalb Stunden Wartezeit bis zum ersten Sprung begann der Wettkampf für Elias Jelinek mit der Einstieghöhe von 1,48 Metern, die kein Problem für ihn darstellte. Dennis Hannig überquerte ebenfalls seine gewählte Einstieghöhe von 1,52 Metern.

Die weiteren Höhen mit einer Steigerung von jeweils vier Zentimetern übersprangen beide Athleten locker, bis es dann bei der Höhe von 1,64 Metern richtig spannend wurde. Jelinek stellte mit dieser Höhe seine Bestleistung auf und übersprang danach im ersten Versuch 1,68 Meter zu seiner neuen persönlichen Bestleistung. Beim zweiten Versuch über 1,72 Meter war der Moerser ebenfalls alles andere als chancenlos und touchierte die Hochsprunglatte nur leicht mit seiner Ferse, so dass es nicht zu einer weiteren Bestleistung gereicht hat.

Dennis Hannig schaffte ebenfalls seine Sprunghöhen bis 1,60 Metern in den ersten Versuchen. Bei 1,64 Meter benötigte er schließlich zwei Versuche, ebenso wie bei der Höhe von 1,68 Meter. Die 1,72 Meter waren dann aber noch zu hoch für ihn. Beide Nachwuchsspringer belegten mit ihren Leistungen bei dieser starken Konkurrenz sehr schöne zweite Plätze.

Um ihr Potenzial noch weiter auszubauen und in Zukunft Höhen um 1,80 Meter in Angriff zu nehmen, sieht Trainer Heinz Peters bei beiden Athleten auf jeden Fall noch Verbesserungspotenzial im Anlauf, an dem es in der Zukunft sehr intensiv zu feilen gilt.