Aufstieg für Rheurdt-Schaephuysen

Um kurz vor 15 Uhr knallten gestern Mittag die Sektkorken. Die Fußballerinnen des Landesligisten SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen haben nach dem ungefährdeten 3:0 (0:0)-Erfolg über die SSVg. 02 Velbert das große Ziel endlich erreicht: Der Fusionsklub spielt in der kommenden Saison in der Niederrheinliga. Damit ist auch die Meisterschaft perfekt.

Für den Fußballkreis Moers bedeutet dies den zweiten Aufstieg eines Frauen-Teams innerhalb einer Woche. Vor sieben Tagen erreichte der SV Budberg bereits schon die Regionalliga.

Gut gestaffelt in der Abwehr

Schon in den ersten 45 Minuten war die Spielvereinigung klar überlegen, doch da standen die Gäste aus Velbert noch gut gestaffelt in der Abwehr. Die Chancen konnten sie zunächst nicht nutzen.

Nach dem Wechsel dauerte es dann noch weitere elf Minuten, bis die Gastgeberinnen jubeln konnten. Leyla Kamps erlöste sein Team mit dem 1:0 in der 56. Minute. Damit war der Bann gebrochen. Jetzt beherrschte der neue Niederrheinligist eindeutig das Spielgeschehen und mit dem 2:0 durch Nicole Dankwardt nach 63 Minuten war die Partie entschieden. Schließlich traf Lisa Lennemann in der 89. Minuten noch zum 3:0.

Anschließend ging dann die Aufstiegssause so richtig los.