Alle Teams haben die Oberliga fest im Blick

Marschierte souverän durch die Kreisquali: Naina Klein (links), von der weiblichen B-Jugend des TuS Lintfort, hier in Aktion, im Drittliga-Damen-Team, warf gegen den MTV Dinslaken sechs Tore.Foto:Thorsten Lindekamp
Marschierte souverän durch die Kreisquali: Naina Klein (links), von der weiblichen B-Jugend des TuS Lintfort, hier in Aktion, im Drittliga-Damen-Team, warf gegen den MTV Dinslaken sechs Tore.Foto:Thorsten Lindekamp
Foto: FUNKE Foto Services

Alle hiesigen Jugend-Handball-Mannschaften haben die Kreisqualifikation erfolgreich überstanden.

Sie können sich nun auf die spannende Oberliga-Qualifikation freuen, die ab Mittwoch, 27. Mai, ausgetragen wird.

Männliche Jugend

A-Jugend: TV Borken - TuS Lintfort 34:22 (15:11). Lintfort erreichte nicht die Normalform, musste sich diesmal deutlich geschlagen geben.

TuS: König 10, Salobir 3, Stenger 3, Markmann 3, te Morsche 2, Lasnig 1.

Moerser Adler HSG - TSV Bocholt 31:23 (17:11). Die Adler stabilisierten sich nach anfänglichen Schwierigkeiten, nahmen Fahrt auf und erspielten sich ein sattes Torepolster (26:16).

HSG: Schneemann 9, Wetzel 6, Fleischhauer 5, Kirschbaum 2, van Lunzen 2, Maes 2, Gilles 2, Dekow 1, Marcak 1, Boschheidgen 1.

B-Jugend: TV Borken - TuS Lintfort 23:29 (11:12). Lintfort spielte gut und konsequent. Aber auch mit unkonzentrierten Phase, in denen Borken bedrohlich nahe kam (17:19). Aber die Gäste besaßen mehr Qualitäten, siegten verdient.

TuS: Kirchefer 8, Lasnig 6, te Morsche 5, Salobir 3, Neubauer 3, Klanten 1, Schindler 1.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg - Moerser Adler HSG 20:31 (11:13). Moers machte kurzen Prozess. Die Jungs spielten wie aus einem Guss. Insbesondere in Durchgang zwei lief es rund.

HSG: Kirschbaum 8, Toschki 5, Lösl 4, Menßen 4, Florenz 3, Küster 3, Herting 3,Ernst 1.

Weibliche Jugend

Weibliche B-Jugend: TuS Lintfort - MTV Dinslaken 38:14 (21:10). Die TuS-Mädchen hatten ihren Gegner zu jeder Zeit sicher im Griff. Lintfort verfügte über eindeutig mehr Potenziale, setzte alle Spielerinnen ein und gewann verdient.

TuS: Schreier 7/5, Klein 6/1, Müller 5, A. Kohs 4, K. Kohs 4, Willing 4, Schwedler 3, Leuthäuser 2, Rind 2, Rusch 1.

TuS Lintfort II - SV Friedrichsfeld 23:22 (12:11). In einem total ausgeglichenen Spiel, in dem sich die Teams nichts schenkten, gewann der TuS Lintfort zwar glücklich, aber nicht unverdient.

TuS II: Davids 8/3, Lessmann 6, Marie Schmitt 4, Manja Schmitt 4, Hillmann 2.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE