Acht Treppchenplätze für die Kunstradsportlerinnen

Annika Koch (vorne) und Lena Romanczyk zeigen hier im 2er-Kunstradfahren eine tolle Leistung und belegten Platz zwei.
Annika Koch (vorne) und Lena Romanczyk zeigen hier im 2er-Kunstradfahren eine tolle Leistung und belegten Platz zwei.

Jetzt hat auch die Saison für die Kunstradsportlerinnen des Grafschafter Rad- und Motorsportverein Moers wieder begonnen.

Zum Auftakt der Landespokalturnierserie im Hallenradsport mussten die Grafschafterinnen ins verschneite Bad Salzuflen anreisen. Das erste von sechs Turnieren stand jetzt auf dem Programm.

Erstmals wurde im Rahmen der Pokalturnierserie mit einer vom Landesverband angeschafften Computer Wertungsanlage gewertet. Das heißt, dass die Zuschauer und Trainer die Punktabwertung der Kampfrichter auf einer Anzeigewand verfolgen können.

Umstellungen im Team

Durch das Ausscheiden einer Sportlerin vom GRMSV im Mannschaftsfahren, gab es einige Umstellungen in den Teams aber die Bilanz von acht Treppchenplätze kann sich trotzdem sehen lassen.

Im 1er-Kunstradsport der Schülerinnen U11 stand Lena Romanczyk als Zweitplatzierte auf dem Siegerpodest. Bei den Schülerinnen U13 verpasste Annika Koch knapp einen Podestplatz, wurde Vierte, gefolgt von Emma Beckers als Fünfte. Natalie Weber, die erstmals für den GRMSV an den Start ging, wurde Achte vor Zoe Cirotzki als Neunte. Alle drei letztgenannten fuhren persönliche Bestleistung.

Franziska Milbrandt büßte ein paar Plätze ein und kam bei den Schülerinnen U15 nicht über Platz acht hinaus. Die gleiche Platzierung erreichte Sabrina Stuckmann in der Juniorinnen Klasse.

In der Elite Klasse behielt Anika van Zütphen die Nase vorn und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie konnte den Pokal der Siegerin in ihrer Kategorie entgegen nehmen. Ihren zweiten Treppchenplatz feierte Lena Romanczyk mit ihrer Partnerin Annika Koch im 2er-Kunstradsport der Schülerinnen. Mit persönlicher Bestleistung belegte das Nachwuchsduo Platz zwei.

Im 4er-Kunstradsport überraschte die 2. Juniorinnenmannschaft mit Jana Tepel-Otte, Fabienne Bertl, Lina Beckers und Franziska Milbrandt. Sie wurden Zweite n vor der ersten Mannschaft des GRMSV.

Auf Bronzeplatz verwiesen

Die Grafschafterinnen Sabrina Stuckmann, Anna Kirst, Hannah und Rebecca Kuliga wurden auf den Bronzeplatz verwiesen. Eine weitere Silbermedaille gab es im 4er-Einradsport der Schülerinnen. Das Quartett mit Annika Koch, Zoe Cirotzki, Clara Romanczyk und Emma Beckers freute sich nicht nur über Rang zwei, sondern konnten noch eine persönliche Bestleistung feiern.

Die 4er-Einradformation der Juniorinnen mit Lara Schildt, Lina Beckers, Hannah und Rebecca Kuliga konnte souverän ihren ersten Platz verteidigen. Das he erreichten die Vier mit ihren Vereinskolleginnen Anna Schmitz und Anna Kirst im 6er-Einrad.