A-Junioren des SVS sind im Halbfinale

Es läuft weiter bestens bei den A-Junioren-Fußballern des SV Sonsbeck. Nach dem Meistertitel in der Leistungsklasse hat die Elf von Trainer Thomas Geist auch das Halbfinale im Niederrheinpokal erreicht. In der Runde der letzten Acht setzten sich die Sonsbecker mit 1:0 (0:0) beim PSV Wesel-Lackhausen durch. Das goldene Tor gelang Raphael Mandel acht Minuten vor dem Ende.

Heute entscheidet sich im letzten Viertelfinale zwischen der DJK/VfL Giesenkirchen und Fortuna Düsseldorf, wer der Sonsbecker Gegner am 3. Juni in der Vorschlussrunde sein wird. Das zweite Halbfinale zwischen Rot-Weiss Essen und Borussia Mönchengladbach steht bereits fest. Doch heute werden die Blicke der Sonsbecker A-Junioren und ihres Trainers Thomas Geist nicht nur nach Giesenkirchen gehen, denn sie können heute gegen den SSV Lüttingen im Kreispokalfinale den zweiten Titel einfahren. Gespielt wird um 15.30 Uhr auf der Platzanlage am Waldborn beim Rumelner TV.

Die Partie in Wesel-Lackhausen vor 200 Zuschauern war ein richtiger Pokalkampf. Hin und her ging es, beide Teams erspielten sich die eine oder andere Torchance. Am Ende gewannen aber die Sonsbecker. „Es ist ein verdienter Sieg, und ich bin sehr stolz auf die Jungs. So einen Erfolg gab es in Sonsbeck noch nie“, freute sich SVS-Coach Thomas Geist.