Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sportpolitik/Stadtsportverbandes Moers

23 000 Vereinssportler sollen Stärke zeigen

27.06.2012 | 23:45 Uhr
23 000 Vereinssportler sollen Stärke zeigen
SV-Vorsitzender Christoph Fleischhauer leitete die Versammlung.

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes Moers im Vereinsheim des VfL Repelen standen am Dienstag erwartungsgemäß die Kürzung bei der Sportförderung durch die Stadt Moers.

Aber auch die vorgelegten Bäderkonzept-Varianten von Enni – speziell der Standort Solimare – und die eventuelle Schließung der Eissporthalle wurden heiß diskutiert.

44 Mitglieder aus 21 Vereinen lauschten zunächst aufmerksam den Ausführungen des SSV-Vorsitzenden Christoph Fleischhauer, der noch einmal den Standpunkt des Stadtsportverbandes deutlich erläuterte. Dabei bezog er sich auf seine Ausführungen im Sportausschuss am vergangenen Freitag (wir berichteten).

Allerdings wies er noch einmal darauf hin, dass es sich erst einmal um einen Vorschlag der Verwaltung handelt, in welchen Bereichen beim Haushalt eingespart werden könnte. Und da steht auch die Sportförderung mit einer Summe von 280 000 Euro auf dem Prüfstand.

Doch Fleischhauer machte auch deutlich, dass an dieser Summe nichts mehr zu sparen sei: „Sollte diese Summe gekürzt werden oder gar gänzlich wegfallen, sind eine Reihe von Vereinen in ihrem Bestehen bedroht. Dann werden wohl einige Klubs aufhören zu existieren.“

Emotionale Diskussion

Der Geschäftsführer des Wassersportvereins Moers, Wilfried Holtwick, forderte schließlich in der nun folgenden emotional aufgeladenen Diskussion die Moerser Sportvereine auf, eine Großdemonstration zu veranstalten: „Wir müssen eine größere Öffentlichkeit erreichen und aufzeigen, was der Sport und die Vereine in Moers eigentlich leisten.“

Für Rudolf Apostel, 2. und langjähriger 1. Vorsitzender des VfL Repelen, ist der Vorschlag nicht ausgewogen genug Er rät aber dazu, zunächst einmal Ruhe zu bewahren: „Wir müssen uns erst einmal alle Informationen einholen und die dazu geplanten Veranstaltungen der Politik besuchen. Es können nicht immer nur die gleichen Gruppierungen zur Kasse gebeten werden. Das Papier schlägt Einsparungen für die Stadt von 100 Millionen Euro vor, tatsächlich müssen 60 Millionen Euro eingespart werden.“

SSV-Vorstandsmitglied Claus Hagemann sagte den Vertretern der Sportvereine aber auch deutlich, sich mit ihren gewählten Politikern in Verbindung zu setzen: „Sprechen Sie ihre politischen Vertreter an, wann immer Sie sie sehen. Machen Sie Ihnen deutlich, was die Sportvereine leisten.“

Übungsleiterpool für die „Ogata“

Ein weiterer Punkt war die Vorstellung von Helmut Zekorn, ebenfalls Vorstandsmitglied des SSV, des Modellprojektes „Übungsleiterpool im Bereich der offenen Ganztagsschule (Ogata)“. Er sucht noch mehr qualifizierte Übungsleiter und Sporttrainer, um Sport in den Grundschulen anbieten zu können.

Schließlich wurden noch einige einzelne Themen aus den Sportvereinen besprochen. So brachte Walter Zyber, Vorsitzender des Fechtclub Moers, einen Tag des Sports in Moers ins Gespräch. Dort sollten sich alle Vereine treffen und deutlich machen, über welches Potenzial die rund 23 000 Mitglieder starken Vereine in der Stadt Moers verfügen. Dieser Vorschlag wurde von allen sehr begrüßt.

Uwe Zak



Kommentare
Aus dem Ressort
Klassensieg für Bermes und Müller
Motorsport / VLN -...
Da hatte die Veranstaltergemeinschaft Langstreckenrennen Nürburgring (VLN) wirklich nicht zu viel versprochen. Der siebte Lauf, angekündigt als der Saisonhöhepunkt der beliebten Breitensportserie, hatte tatsächlich alles zu bieten, was die Motorsportfans sich wünschen.
TuS Lintfort verliert Torhüterin
Damen-Handball / TuS...
Der TuS Lintfort befindet sich in einer Schockstarre: Noch genau elf Tage bis zum Meisterschaftsstart und die Drittliga-Handballerinnen müssen erst einmal eine überraschende Hiobsbotschaft verdauen.
BG Lintfort startet in die neue Saison
Basketball / BG Lintfort
Die Basketball-Saison 2014/2015 wirft ihre Schatten voraus. Auch bei der BG Lintfort. Dort aber nicht mehr für die erste Damenmannschaft, die in der vergangenen Spielzeit noch in der Oberliga angetreten ist und die Klasse auch gehalten hat.
Al-Sultan: „In Xanten muss ich nicht gewinnen“
Triathlon / Interview
An den Nibelungen-Triathlon hat Faris Al-Sultan, einer der erfolgreichsten Dreikämpfer Deutschlands, gute Erinnerungen. 2005 war der Münchener in Xanten erstmals am Start, einen Monat später gewann er beim legendären Ironman auf Hawaii den Weltmeistertitel.
SV Ginderich eröffnet die zweite Runde
Fußball / Kreispokal
Es ist gerade mal erst neun Tage her, dass die erste Runde im Kurt-Blömer-Kreispokal gespielt wurde. Heute Abend um 19.30 Uhr beginnt mit der Partie des B-Ligisten SV Ginderich, der zum Auftakt ein Freilos erwischt hatte, gegen A-Ligist FC Meerfeld die zweite Runde.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen
Familiensporttag
Bildgalerie
Fotostrecke
Top Artikel aus der Rubrik