Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Sportpolitik/Stadtsportverbandes Moers

23 000 Vereinssportler sollen Stärke zeigen

27.06.2012 | 23:45 Uhr
23 000 Vereinssportler sollen Stärke zeigen
SV-Vorsitzender Christoph Fleischhauer leitete die Versammlung.

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes Moers im Vereinsheim des VfL Repelen standen am Dienstag erwartungsgemäß die Kürzung bei der Sportförderung durch die Stadt Moers.

Aber auch die vorgelegten Bäderkonzept-Varianten von Enni – speziell der Standort Solimare – und die eventuelle Schließung der Eissporthalle wurden heiß diskutiert.

44 Mitglieder aus 21 Vereinen lauschten zunächst aufmerksam den Ausführungen des SSV-Vorsitzenden Christoph Fleischhauer, der noch einmal den Standpunkt des Stadtsportverbandes deutlich erläuterte. Dabei bezog er sich auf seine Ausführungen im Sportausschuss am vergangenen Freitag (wir berichteten).

Allerdings wies er noch einmal darauf hin, dass es sich erst einmal um einen Vorschlag der Verwaltung handelt, in welchen Bereichen beim Haushalt eingespart werden könnte. Und da steht auch die Sportförderung mit einer Summe von 280 000 Euro auf dem Prüfstand.

Doch Fleischhauer machte auch deutlich, dass an dieser Summe nichts mehr zu sparen sei: „Sollte diese Summe gekürzt werden oder gar gänzlich wegfallen, sind eine Reihe von Vereinen in ihrem Bestehen bedroht. Dann werden wohl einige Klubs aufhören zu existieren.“

Emotionale Diskussion

Der Geschäftsführer des Wassersportvereins Moers, Wilfried Holtwick, forderte schließlich in der nun folgenden emotional aufgeladenen Diskussion die Moerser Sportvereine auf, eine Großdemonstration zu veranstalten: „Wir müssen eine größere Öffentlichkeit erreichen und aufzeigen, was der Sport und die Vereine in Moers eigentlich leisten.“

Für Rudolf Apostel, 2. und langjähriger 1. Vorsitzender des VfL Repelen, ist der Vorschlag nicht ausgewogen genug Er rät aber dazu, zunächst einmal Ruhe zu bewahren: „Wir müssen uns erst einmal alle Informationen einholen und die dazu geplanten Veranstaltungen der Politik besuchen. Es können nicht immer nur die gleichen Gruppierungen zur Kasse gebeten werden. Das Papier schlägt Einsparungen für die Stadt von 100 Millionen Euro vor, tatsächlich müssen 60 Millionen Euro eingespart werden.“

SSV-Vorstandsmitglied Claus Hagemann sagte den Vertretern der Sportvereine aber auch deutlich, sich mit ihren gewählten Politikern in Verbindung zu setzen: „Sprechen Sie ihre politischen Vertreter an, wann immer Sie sie sehen. Machen Sie Ihnen deutlich, was die Sportvereine leisten.“

Übungsleiterpool für die „Ogata“

Ein weiterer Punkt war die Vorstellung von Helmut Zekorn, ebenfalls Vorstandsmitglied des SSV, des Modellprojektes „Übungsleiterpool im Bereich der offenen Ganztagsschule (Ogata)“. Er sucht noch mehr qualifizierte Übungsleiter und Sporttrainer, um Sport in den Grundschulen anbieten zu können.

Schließlich wurden noch einige einzelne Themen aus den Sportvereinen besprochen. So brachte Walter Zyber, Vorsitzender des Fechtclub Moers, einen Tag des Sports in Moers ins Gespräch. Dort sollten sich alle Vereine treffen und deutlich machen, über welches Potenzial die rund 23 000 Mitglieder starken Vereine in der Stadt Moers verfügen. Dieser Vorschlag wurde von allen sehr begrüßt.

Uwe Zak



Kommentare
Aus dem Ressort
Doppel-Podium für Mike Rockenfeller
Motorsport / DTM
Ende gut - alles gut? Nun, wenn man bedenkt, dass für einen Rennfahrer und insbesondere für den Titelverteidiger nur Siege und die Meisterschaft zählen, dann wird Mike Rockenfeller sicher ein eher gemischtes Fazit zur jetzt abgelaufenen Saison 2014 ziehen.
15-jähriger Jan Hoormann fährt mit 81 Punkten auf Rang 17
Motorsport / ADAC MC...
Seit Kindesbeinen kam Jan Hoormann schon mit dem Motocross in Berührung. Papa Ralf, seit Jahrzehnten international im Motocross erfolgreich, war ein großes Vorbild.
Alina von Zütphen  hat sich um drei Plätze verbessert
Radsport / GRMSV Moers
Der Grafschafter Rad- und Motorsportverein Moers hatte sich für die deutschen Meisterschaften der Elite im Hallenradsport im württembergischen Denkendorf in drei Disziplinen qualifiziert.
Janina Cremanns kann sich über Silber und Bronze freuen
Faustball /...
Die Faustballkooperation der Spielvereinigung Rheurdt/Schaephuysen/TV Asberg ist auch während der Sommer- und Wintersaison bei nationalen und internationalen Wettbewerben im Einsatz. Janina Cremanns qualifizierte sich aus dem weiblichen Nachwuchs der U14/16 für den Auswahlkader des Rheinlandes....
Eine späte Niederlage für die Black Tigers
Eishockey / GSC Moers
„Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten“ hatte vor rund 60 Jahren der damalige Fußball-Bundestrainer Sepp Herberger einen schlauen Spruch auf den Lippen. Auch wenn im Eishockey erstens mit einem anderen Spielgerät und zweitens in kürzerer Zeit agiert wird.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Nationalmannschaft
Bildgalerie
Damen-Hockey
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen
Weitere Nachrichten aus dem Ressort