2015 sind viele Aktionen und Aktivitäten geplant

Die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Neukirchen wurde von den Einbrüchen im Vereinsheim an der Holtmannstraße 10 überschattet, die dem Verein einen großen ideellen Schaden zugefügt haben. Der 1. Vorsitzende Peter Wenz begrüßte die Versammlungsteilnehmer und besonders die Ehrenmitglieder Elfriede Marx und Oskar Böhm.

Der Kassenbericht von Geschäftsführers Markus Meyer zeigte eine leicht positive Bilanz. Die Kassenprüfer lobten die hervorragende Arbeit des Geschäftsführers. Auf ihren Antrag hin wurde er einstimmig entlastet. Sportleiter Wolfgang Nitschke berichtete, das es tatsächlich nach dem guten Jahr 2014 noch eine Steigerung gab.

Bei den laufenden Meisterschaften 2015 belegten die Neukirchener in der Gesamtwertung den dritten Platz in der Einzelwertung mit 14 Gold, fünf Silber und sechs Bronzemedaillen. In der Mannschaftswertung gab es zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze bei den Kreismeisterschaften 2015.

Große Überraschung

Die größte Überraschung war die Teilnahme von Jacqueline Onasch an der deutschen Meisterschaft 2014 im Sportschießen.

Bei den Kreismeisterschaften und Bezirksmeisterschaften 2014 im Sportschießen der Jugend und Junioren, sowie in der Schützenklasse, Damenklasse, Altersklasse und Seniorenklasse übertraf der Schützenverein Neukirchendie Erfolge des letzten Jahres.

Die Platzierungen setzen sich im Bereich der Disziplinen Luftpistole, Sportpistole, Mehrschüssige Luftpistole, Freie Pistole, Luftgewehr und KK liegend zusammen. Sechs Mannschaften für die kommenden Ligawettkämpfe 2015 im Bezirk und Kreis wurden ebenfalls vorgestellt.

Marco Nitschke verlas den Jugendbericht. Die Aktivitäten 2014 waren ein voller Erfolg mit Nico Grönke als Bezirksjugendkönig. Weiter ist ein Jugendausflug in 2015 geplant. Der Bericht des Festausschusses wurde von Alfred Stienen vorgetragen. Es war eine runde Sache und auch 2015 sind wieder viele Aktivitäten geplant.

Nach dem Osterfeuer in der Dong findet am 19. September der Schützenball mit Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein, in der Tennishalle Klingerhuf, statt. Der Weihnachtsbasar ist bereits ebenfalls schon dieser frühen Zeit des Jahres in der Planung.

Nachdem anschließend der Vorstand einstimmig entlastet wurde, stand die Neuwahl des 2. Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Fritz Marx nahm die Wahl für die nächsten drei Jahre an.