Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball kompakt

Udo Dröge wird Trainer des FC Cobbenrode

07.05.2012 | 19:24 Uhr
Udo Dröge wird Trainer des FC Cobbenrode
Cobbenrodes Vorsitzender Udo Willecke mit Udo Dröge (re.). Foto: Peter Beil

Bestwig/Cobbenrode. Im Fußballkreis Meschede findet am Dienstag, 8. Mai, das Kreispokal-Halbfinale zwischen dem A-Ligisten TuS Velmede-Bestwig und Bezirksligist FC Arpe/Wormbach statt. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr.

Der FC Arpe/Wormbach feierte zuletzt in der Bezirksliga 5 neun Siege in Serie. Das Halbfinale erreichte der FC Arpe/Wormbach durch einen 3:1-Sieg bei Fatih Türkgücü Meschede. Der TuS Velmede-Bestwig überraschte am vergangenen A-Liga-Spieltag mit einem 1:1-Unentschieden beim Tabellenzweiten FC Fleckenberg/Grafschaft. Im Viertelfinale siegte der TuS Velmede-Bestwig gegen den SV Henne-Rartal mit 3:1.

Im Endspiel steht bereits Landesligist SSV Meschede. Der FC Cobbenrode hat auf das Halbfinale aufgrund von Personalsorgen verzichtet (wir berichteten). „Wir bekommen keine Mannschaft zusammen, denn im Punktspiel gegen den BC Eslohe haben sich auch noch Sergej Taktajew und Enrico Drahn verletzt“, berichtet Udo Willecke, 1. Vorsitzender des FC Cobbenrode. „Mit sieben Spielern können wir nicht antreten.“

Meschedes Pokalspielleiter Dirk Potthöfer findet die Absage einfach nur bedauerlich. „Der Termin für dieses Halbfinale steht schon seit Sommer 2011 fest. Die Spielpaarung ist seit Dezember 2011 klar. Beide Mannschaften hätten bereits im April spielen können. Ich hätte auch anderen Terminen zugestimmt“, erklärt Potthöfer. Cobbenrodes Vereinschef Willecke sagt dagegen. „Es macht einfach keinen Sinn, 15 oder 16 Tore eingeschenkt zu bekommen.“

In trockenen Tüchern ist beim FC Cobbenrode die Trainerfrage für die neue Saison. Der 39-jährige Udo Dröge wird ab Sommer Nachfolger von Helmut Meisterjahn. „Ich denke, wir haben einen kompetenten Trainer verpflichtet, der auch menschlich sehr gut zu uns passt“, sagt Vorsitzender Willecke und ergänzt: „Der Vertrag mit Dröge gilt auch für die A-Liga.“ Auch Udo Dröge freut sich auf seinen neuen Job. Dröge: „Die Aufgabe ist eine schöne Herausforderung.“

Sauerlandsport

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
0:1 - TuS Oeventrop fehlt 20 Minuten lang der nötige Biss
Frauen-Landesliga
In der Fußball-Landesliga 2 der Frauen musste der TuS Oeventrop beim SC Drolshagen eine knappe 0:1 (0:0)-Niederlage hinnehmen.
SV Oberschledorn/Grafschaft steht als A-Liga-Meister fest
Frauenfussball
In der Frauen-A-Liga im Fußballkreis Hochsauerlandkreis hat der SV Oberschledorn/Grafschaft vorzeitig die Meisterschaft eingefahren.
Langscheid spielt bei Spitzenreiter TSV Marl-Hüls
Fussball-Westfalenliga
Der SuS Langscheid/Enkhausen steht am 27. Spieltag der Fußball-Westfalenliga 2 vor einer hohen Hürde.
Ginczek sichert Stuttgart den Klassenerhalt gegen Paderborn
Fußball-Bundesliga
Daniel Ginczek aus Neheim hat dem VfB Stuttgart mit seinen Tor zum 2:1-Sieg beim SC Paderborn den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga gesichert.
Traditionsmannschaft des BVB zieht 1000 Zuschauer an
Fussball
Einen Fußball-Festtag gab es jetzt im Hans-Watzke-Stadion in Erlinghausen.
Fotos und Videos
SSV Meschede - SV Hüsten 1:4
Bildgalerie
Fußball-Landesliga 2
Arpe-Schmallenberg 1:1
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
Hüsten - Siegen II 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
article
6633891
Udo Dröge wird Trainer des FC Cobbenrode
Udo Dröge wird Trainer des FC Cobbenrode
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/meschede/udo-droege-wird-trainer-des-fc-cobbenrode-id6633891.html
2012-05-07 19:24
Meschede