Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball kompakt

Udo Dröge wird Trainer des FC Cobbenrode

07.05.2012 | 19:24 Uhr
Udo Dröge wird Trainer des FC Cobbenrode
Cobbenrodes Vorsitzender Udo Willecke mit Udo Dröge (re.). Foto: Peter Beil

Bestwig/Cobbenrode. Im Fußballkreis Meschede findet am Dienstag, 8. Mai, das Kreispokal-Halbfinale zwischen dem A-Ligisten TuS Velmede-Bestwig und Bezirksligist FC Arpe/Wormbach statt. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr.

Der FC Arpe/Wormbach feierte zuletzt in der Bezirksliga 5 neun Siege in Serie. Das Halbfinale erreichte der FC Arpe/Wormbach durch einen 3:1-Sieg bei Fatih Türkgücü Meschede. Der TuS Velmede-Bestwig überraschte am vergangenen A-Liga-Spieltag mit einem 1:1-Unentschieden beim Tabellenzweiten FC Fleckenberg/Grafschaft. Im Viertelfinale siegte der TuS Velmede-Bestwig gegen den SV Henne-Rartal mit 3:1.

Im Endspiel steht bereits Landesligist SSV Meschede. Der FC Cobbenrode hat auf das Halbfinale aufgrund von Personalsorgen verzichtet (wir berichteten). „Wir bekommen keine Mannschaft zusammen, denn im Punktspiel gegen den BC Eslohe haben sich auch noch Sergej Taktajew und Enrico Drahn verletzt“, berichtet Udo Willecke, 1. Vorsitzender des FC Cobbenrode. „Mit sieben Spielern können wir nicht antreten.“

Meschedes Pokalspielleiter Dirk Potthöfer findet die Absage einfach nur bedauerlich. „Der Termin für dieses Halbfinale steht schon seit Sommer 2011 fest. Die Spielpaarung ist seit Dezember 2011 klar. Beide Mannschaften hätten bereits im April spielen können. Ich hätte auch anderen Terminen zugestimmt“, erklärt Potthöfer. Cobbenrodes Vereinschef Willecke sagt dagegen. „Es macht einfach keinen Sinn, 15 oder 16 Tore eingeschenkt zu bekommen.“

In trockenen Tüchern ist beim FC Cobbenrode die Trainerfrage für die neue Saison. Der 39-jährige Udo Dröge wird ab Sommer Nachfolger von Helmut Meisterjahn. „Ich denke, wir haben einen kompetenten Trainer verpflichtet, der auch menschlich sehr gut zu uns passt“, sagt Vorsitzender Willecke und ergänzt: „Der Vertrag mit Dröge gilt auch für die A-Liga.“ Auch Udo Dröge freut sich auf seinen neuen Job. Dröge: „Die Aufgabe ist eine schöne Herausforderung.“

Sauerlandsport


Kommentare
Aus dem Ressort
Eddi Schaff wechselt von Langscheid zum TuS Sundern
Fussball
Der TuS Sundern hat sich mit dem nächsten Spieler von Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen verstärkt. Nach Orcun Akpinar wird in der kommenden Saison auch Innenverteidiger Eddi Schaff wieder das Trikot des Bezirksligisten aus dem Röhrtalstadion tragen.
Neheim und Erlinghausen trennen sich mit 1:1-Remis
Fussball-Landesliga
Das HSK-Derby in der Fußball-Landesliga zwischen dem gastgebenden SC Neheim und RW Erlinghausen endete mit einem 1:1 (1:0)-Remis. Matthias Kauke brachte Neheim in Führung (10.), Roberto Busacca erzielte den 1:1-Endstand (59.). Rund 200 Zuschauer verfolgten die Partie im Binnerfeldstadion.
3:2 in Hüsten - Langscheid zieht in das Pokal-Finale ein
Fussball kompakt
Am Gründonnerstag, 17. April, fand im Sauerland das Landesliga-Derby zwischen Neheim und Erlinghausen, zwei Bezirksligaspiele sowie das Kreispokal-Halbfinale im Stadion Große Wiese in Hüsten statt.
Nachwuchs des TV Gleidorf glänzt bei der Gaumeisterschaft
Turnen
Der Nachwuchs des TV Gleidorf präsentierte sich bei der Gaumeisterschaft im Turnen in Wenden in Top-Form.
SV Hüsten 09 erwartet Langscheid im zweiten Halbfinale
Fussball-Kreispokal
Wer wird der Gegner des TuS Sundern im Pokal-Endspiel des Fußballkreises Arnsberg am Mittwoch, 28. Mai? Im Stadion Große Wiese stehen sich am Donnerstag, 17. April, um 19 Uhr der SV Hüsten 09 und SuS Langscheid/Enkhausen im zweiten Halbfinale gegenüber.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hüsten - Langscheid 2:3
Bildgalerie
Fussball-Kreispokal
SC Neheim vs. RW Erlinghausen 1:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Eslohe-Sundern 3:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball
TuS Oeventrop vs. SV Bökendorf 0:0
Bildgalerie
Frauen-Fußball