VfL-Jugendchef Luig: „Tolle Zusammenarbeit mit den Wölfen“

Blicken mit viel Freude und großen Erwartungen auf den 12. Hönne-Cup des VfL Platte Heide am 3. und 4. Dezember in der Kreissporthalle (von links): U10-Trainer und zweiter Jugendgeschäftsführer Roman Kaments, Thomas Pätzold, Marketingleiter der Mendener Bank, und VfL-Jugendleiter Matthias Luig
Blicken mit viel Freude und großen Erwartungen auf den 12. Hönne-Cup des VfL Platte Heide am 3. und 4. Dezember in der Kreissporthalle (von links): U10-Trainer und zweiter Jugendgeschäftsführer Roman Kaments, Thomas Pätzold, Marketingleiter der Mendener Bank, und VfL-Jugendleiter Matthias Luig
Foto: Eberhard Tripp
Was wir bereits wissen
  • Das Teilnehmerfeld für den 12. Hönne-Cup des VfL Platte Heide steht.
  • Am 3. und 4. Dezember sind wieder zahlreiche U10-Kicker auch aus namhaften Profiklubs zu Gast.
  • Beim Fußball-Fest in der Kreissporthalle mischen wieder einige heimische Teams mit

Menden..  Die Kreissporthalle an der Werler Straße ist am ersten Dezember-Wochenende komplett ausgebucht. Freitags bestreiten die Oberliga-Handballer der SG Menden Sauerland dort das mit Spannung erwartete Derby gegen den benachbarten Rivalen HTV Sundwig-Westig (20 Uhr), am Samstag und Sonntag übernimmt die Fußballjugend-Abteilung des VfL Platte Heide mit ihrem Turnier um den Hönne-Cup 2016 die größte Sporthalle im Stadtgebiet.

Damit dieser Terminkonstellation überhaupt gelingen konnte, waren im Vorfeld viele Gespräche nötig. „Wir sind den Wölfen und speziell der ersten Vorsitzenden Birgit Albrecht dankbar, dass das so reibungslos klappt“, sagte VfL-Jugendleiter Matthias Luig im Rahmen der Präsentation des diesjährigen Fußball-Festes für U10-Kicker in den Räumen von Hauptsponsor Mendener Bank.

Turnieraufbau am Samstagmorgen

Hatten die Platte Heider in den Vorjahren schon am Freitagabend die Aufbauarbeiten für das Traditionsturnier durchführen können (ohne dabei die gleichzeitig trainierenden Turner des SV Menden zu stören), so überlässt man diesmal der SG Menden Sauerland die Kreissporthalle. „Im Gegenzug können die Handballer für ihr Derby vor einer sicherlich rappelvollen Tribüne unsere Beschallungstechnik nutzen – das ist mit allen Beteiligten so abgesprochen“, geht Matthias Luig davon aus, dass man samstags in aller Frühe mit dem Aufbau in einer dann gesäuberten Halle beginnen kann.

Viel Zeit bleibt dann nicht, denn schon um 11 Uhr soll das Turnier beginnen, zur Eröffnung spielt Platte Heides Erstvertretung gegen die E-Kicker von Galatasaray Istanbul. Direkt danach kommen die Kinder der DJK Grün-Weiß Menden in den Genuss eines Duell mit einem namhaften Gegner – Vorjahressieger Borussia Dortmund ist einer von zahlreichen Profiklubs, die ihren Nachwuchs in die Hönnestadt schicken.

Herausforderung

„Ich denke, dass wir wieder ein attraktives Teilnehmerfeld haben“, ist Matthias Luig fest davon überzeugt, dass auch in diesem Jahr die Leistungen stimmen. „Es ist erstaunlich, wie gut diese jungen Fußballer schon ausgebildet sind.“

Dieser Herausforderung stellen sich mit der DJK Bösperde und Menden United weitere heimische Vertreter. „Wir wollten noch mehr Mendener Teams dabei haben, bei diesen beiden Verein sind wir auf offene Ohren gestoßen“, so Luig. Wie berichtet, konnten sich zudem bei der regionalen Ausscheidung Anfang des Monats in der Bonifatius-Halle die drei Erstplatzierten SV Brackel 06, SC Lüdenscheid und FC Iserlohn qualifizieren.

20 Mannschaften in vier Gruppen

Die Vorrundeneinteilung des diesjährigen Hönne-Cups im Überblick:

Gruppe A: VfL Platte Heide II, Galatasaray Istanbul, DJK Grün-Weiß Menden, Borussia Dortmund, VfL Bochum.

Gruppe B: Menden United, Borussia Mönchengladbach, SV Brackel 06, 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen.

Gruppe C: VfL Platte Heide, Hamburger SV, RB Leipzig, SC Lüdenscheid, VfL Wolfsburg.

Gruppe D: DJK Bösperde, FC Iserlohn, Hannover 96, SV Werder Bremen, FSV Mainz 05.

Turnierbeginn ist am Samstag, 4. Dezember, um 11 Uhr. Tags darauf laufen wie gewohnt die Zwischenrunde (ab 9 Uhr) und die Endrunde (ab 14 Uhr) mit Viertel- und Halbfinals sowie den Endspielen. Gegen 16 Uhr könnte dann der Gewinner des Hönne-Cups 2016 feststehen.