VfL-Herren 30 müssen gegen Castrop siegen

Menden..  Der normale Tennis-Alltag geht am Wochenende weiter. Für die auf WTV-Ebene spielenden Mendener Teams stehen dabei am morgigen Samstag ganz wichtige Begegnungen auf dem Terminplan.

So steht die Herren 30-Mannschaft des VfL Platte Heide im Verbandsliga-Heimspiel gegen den TC BW Castrop 06 (morgen, 13 Uhr, Anlage an der Holzener Straße) unter Druck. Nach zwei Niederlagen muss gegen die Gäste aus dem Ruhrgebiet ein Sieg her – nach der guten Leistung gegen Dorsten (4:5) kein unmögliches Unterfangen.

Die Herren 40 des TC Menden streben in den beiden kommenden Auswärtsspielen bei TC GW Telgte (morgen, 13 Uhr) und zwei Wochen später bei SuS Hervest Dorsten zwei Erfolge an, um im letzten Saisonmatch daheim gegen den bisher ebenfalls verlustpunktfreien Gelsenkirchener TK vielleicht ein Endspiel zu haben.

Unter Erfolgszwang stehen die Herren 60 des TC Menden im Heimspiel gegen TV Erwitte 51 (morgen, 13 Uhr, Anlage in der Molle). Nach drei Niederlagen muss das Team um Werner Rauen und Hans-Dieter Hoffmann nun Gas geben, um noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Die Damen 50 des TC Menden hoffen im Westfalenliga-Heimspiel gegen den SC Eintracht Hamm (morgen, 11 Uhr, Anlage in der Molle) auf einen Heimsieg, um nicht vor den beiden abschließenden Partien gegen Halden 2000 (13. Juni) und beim TC Iserlohn (20. Juni) in Abstiegsnot zu kommen.

Entspannter können dagegen die Damen 55 des TC Menden zum Westfalenliga-Auswärtsspiel gegen DJK Grün-Weiß Albersloh (morgen, 12 Uhr) fahren. Mit zwei Siegen im Rücken könnte das Team mit einem zweiten Erfolg die kommende Partie gegen Ahlen (13. Juni) zum einem Spitzenspiel werden lassen.

Die Damen des TCM gastieren am Sonntag beim Tabellenführer TuS Bruchhausen (14.30 Uhr).

Die Damen 40 des TC Menden haben in der Verbandsliga an diesem Wochenende spielfrei.