Überragend: Lukas Tietze schwimmt bei vier Starts vier Kreisrekorde

Starke Auftritte bei den Kreismeisterschaften „lange Strecken“ in Iserlohn (von links): Tobias Weingarten, Lukas Schröer und Lukas Tietze.
Starke Auftritte bei den Kreismeisterschaften „lange Strecken“ in Iserlohn (von links): Tobias Weingarten, Lukas Schröer und Lukas Tietze.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Im Seilerseebad in Iserlohn fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften über die „Langen Strecken“ statt. Ermittelt wurden die Titelträger über die 400 Meter Lagen sowie 400, 800 und 1500 Meter Freistil.

Menden..  Herausragender Akteur auf Kreisebene war einmal mehr Lukas Tietze (Jahrgang 1996), der bei seinen vier Starts vier tolle Kreisrekorde über 400, 800 und 1500 Meter Freistil (4:12,96/8:58,05/ 17:15,09) und 400 Meter Lagen (4:41,91) aufstellte.

Ebenfalls vier persönliche Bestzeiten und somit viermal Platz zwei verbuchte im gleichen Jahrgang Lukas Schröer. Mit seinen Zeiten auf den Freistilstrecken über 400 Meter (4:27,53), 800 Meter (9:35,83) und 1500 Meter (18:24,87) sowie 400 Meter Lagen (5:04,57). war er hochzufrieden.

Tobias Weingarten (‘94) setzte ebenfalls vier persönliche Bestzeiten und musste sich über 400 Meter Freistil (4:31,76) nach einem dramatischen Rennen nur im Anschlag Florian Renzing aus Letmathe beugen.

Nach Platz zwei über 800 Meter Freistil (10:07,64) gewann Tobias dann aber souverän die 400 Meter Lagen (5:13,41) und die 1500 Meter Freistil (19:10,78).

Weitere Kreismeistertitel gewannen Mandy Wältermann (‘00) in 5:37,64 Minuten (persönliche Bestzeit) und Sami Ritzmann (‘98) über 1500 Meter Freistil (19:58,29) sowie Sarah Werth (‘97) über 400 Meter Lagen (6:12,37).

Zwei ausgezeichnete Tage erwischte Bastian Hollmann (‘01), der auf allen vier Strecken mit Bestzeiten glänzte und vier Silbermedaillen mit nach Hause nahm (400 Meter Lagen in 5:57,85 Minuten, 400 Meter Freistil in 5:18,98 Minuten, 800 Meter Freistil in 11:18,31 Minuten und 1500 Meter Freistil in 21:23,70 Minuten).

Silbermedaillen gelangen Jasmin Grünschläger (‘98) über 400 Meter Lagen (6:26,67/Bestzeit) und 400 Meter Freistil (5:40,99/Bestzeit), Mandy Wältermann über 400 Meter Lagen (6:23,78/Bestzeit), Senja Ritzmann (‘01) über 400 Meter Freistil (6:44,58/Bestzeit), Anuschka Friedrich (‘04) über 400 Meter Freistil (7:12,87/Bestzeit), Sami Ritzmann über 400 und 800 Meter Freistil (4:56,01 beziehungsweise 10:48,70/Bestzeit) und Jens Rohländer (‘00) über 400 Meter Freistil (5:45,94).

Bronzemedaillen sicherten sich Malena Gies (‘97) über 400 Meter Lagen in 7:18,06 Minuten, Jasmin Hollmann (‘03) über 400 Meter Freistil in 6:57,75 Minuten/Bestzeit) und Lukas Linnebürger (‘01) über 400 Meter Freistil in 5:56,68 Minuten (Bestzeit).