TV Halingen will ehemaligen Sportplatz als Bolzplatz betreiben

Halingen..  Der TV Halingen geht mit bewährter Vorstandsmannschaft die Aufgaben im kommenden Geschäftsjahr an. Zum Optimismus trugen die guten Nachrichten bei der Jahreshauptversammlung bei, zu der 89 Mitglieder in die Mehrzweckhalle Halingen gekommen waren.

Gute Stimmung herrschte nicht zuletzt deshalb, weil Handball-Obmann Gregor Schoof einen durchweg positiven Bericht aus dem Seniorenbereich liefern konnte: Die Landesliga-Handballer haben die Chance auf den Verbandsliga-Aufstieg, die Zweite steht auf Platz vier in der Kreisliga ebenso wie die Dritte in der Kreisklasse sowie die Damen in der Kreisliga.

Gute Nachrichten gab es auch von Schülerwart Stefan Schwarz aus dem Bereich der JSG Bösperde-Halingen: Nach anfänglichen Eingewöhnungsschwierigkeiten fühlt sich der Jugendbereich der Westfalia in der JSG Bösperde-Halingen gut aufgehoben.

Auch aus den Abteilungen Fitness-Gymnastik für Frauen (Meike Küster) und Alte Herren (Michael Kleine) gab es nur positive Nachrichten.

Vorsitzender Wolfgang Mick erinnerte die Anwesenden daran, dass der TVH mit der Übernahme der Mehrzweckhalle ein großes Stück Verantwortung für den Ortsteil Halingen übernommen hat. Er dankte auch dem Rat der Stadt Menden für die unproblematische Unterstützung, nachdem sich 2014 ein gravierender Fehler bei der Kalkulation der Energiekosten der Mehrzweckhalle herausgestellt hatte.

Ferner wies er darauf hin, dass man nach den prinzipiell positiven Erfahrungen mit der Übernahme der Mehrzweckhalle nun plant, auch den von der Stadt Menden aufgegebenen, ehemaligen Sportplatz zukünftig als Bolzplatz zu betreiben.

Von den Ehrungen der langjährigen Mitglieder sind besonders Christoph Gutzeit, Eberhard Hans, Michael Kirstein und Harald Schröder für 40-jährige Mitgliedschaft zu erwähnen. Desweiteren wurden Hubert Bichmann, Friedhelm Hennemann und Lorenz Nölle (alle 50 Jahre), Heini Kirstein und Paul Weimer (60 Jahre) sowie Ewald Kowalewski und Franz Bordy (65 Jahre) geehrt.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Wolfgang Mick (erster Vorsitzender), Roy Nicholls (zweiter Vorsitzender), Olaf Pokroppa (Geschäftsführer), Yvonne Gutzeit (stellvertretende Geschäftsführerin), Ludger Beyer (Kassierer), Olaf Kersting (Schriftführer), Andreas Salmen (Pressewart und Fanbeauftragter), Gregor Schoof (Handball-Obmann), Thorsten Ortloff (Frauenwart), Heike Krause (Mädelwartin, Stefan Schwarz (Schülerwart) Philipp Strottkötter (Jugendkoordinator), Dirk Staschik (Jugendwart), Heike Küster (Abteilungsleiterin Fitness-Gymnastik), Ralf Wendel (Abteilungsleiter „Alte Herren“), Jürgen Westhoff (Schiedsrichterobmann/Hallenwart)), Michael Weimer (Schiedsrichterbeauftragter Jugend), Holger Köhne und Marianne Westhoff (Hallenkassierer).