TTV-Plan: Punkten und sich weiter absetzen

Siegeshoffnung: Simon Brüning und der TTV Platte Heide.
Siegeshoffnung: Simon Brüning und der TTV Platte Heide.
Foto: Tobias Schad
Was wir bereits wissen
Der Sprung ins gesicherte Mittelfeld winkt! Tischtennis-Landesligist TTV Platte Heide will im Heimspiel gegen Tabellenachbar TV Fredeburg punkten.

Menden..  Weiter geht’s im Kampf um den Klassenerhalt! Tischtennis-Landesligist TTV Platte Heide kann am Sonntag einen großen Schritt in die gewünschte Richtung machen. Nach dem immens wichtigen 9:7-Erfolg gegen TTC Schwalbe Bergneustadt II und einem freien Wochenende geht die Mannschaft um Kapitän Tobias Dickel guten Mutes in die Heimpartie gegen den punktgleichen Tabellennachbarn TV Fredeburg.

TTV Platte Heide: Simon Brüning, Lars Hankeln, Meier, Dickel, Tim Hankeln. – Beginn: Sonntag, 10 Uhr, Bonifatius-Halle.

Die zweite Mannschaft steht in der Bezirksliga-Ost vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Müssen doch die Platte Heider am Samstag beim ambitionierte Tabellenzweiten TuS Westfalia Sölde antreten – und die Hoffnung hegen, ein achtbares Resultat zu erzielen.

TTV Platte Heide II: Tim Hankeln, Kaas, Afting, Daniel Brüning, Bley, Jurasek. – Beginn: Samstag, 18.30 Uhr.

Die TTV-Dritte, Tabellenletzter in der Bezirksklasse 3, empfängt am Sonntag Primus TTC Haßlinghausen.

TTV Platte Heide III: Jubbs, Ebel, Lente, Richard Brüning, Klüppel, Güntner. – Beginn: Sonntag, 10 Uhr, Bonifatius-Halle.