TTC verliert erst nach dem 7:7-Ausgleich

Balve..  Das war ein herber Rückschlag! Der TTC Volkringhausen musste im Heimspiel der Tischtennis-Bezirksklasse 3 gegen TTC Altena II eine bittere 7:9-Niederlage hinnehmen und blieb somit in der Abstiegszone hängen.

Die Gastgeber kamen mit zwei Doppelerfolgen zwar gut aus den Startlöchern, gerieten dann aber mit 2:3 in Rückstand. Fortan entwickelte sich ausgeglichenes Match mit stets wechselnden Führungen. Die Entscheidung fiel daher erst, nachdem Alexander Steiner um 7:7 ausgeglichen hatte und Frederic Löchel sowie das Abschlussdoppel Hendrik Gerrietzen/Olaf Brandt jeweils in vier Sätzen unterlegen waren.

TTC Volkringhausen: Stracke (1), Gerrietzen (1), Reinhold (1), Brandt, Steiner (2), Frederic Löchel; Gerrietzen/Brandt (1), Stracke/Löchel, Reinhold/Steiner.

Die TTC-Zweite verlor zu Hause gegen Kreisliga-Spitzenreiter TV Fredeburg II mit 1:9.

TTC Volkringhausen II: Schulte, Thomas Noll, Frederic Löchel, Hagelüken, Patrick Löchel, Fähndrich; Schulte/F. Löchel (1), Noll/P. Löchel, Hagelüken/Fähndrich.