TTC steht gegen Altenvoerde unter Druck

Volkringhausen..  Für den TTC Volk-ringhausen steht in der Tischtennis-Bezirksklasse 3 ein ganz wichtiges Heimspiel auf dem Programm. Das Team um die Nummer eins, Hendrik Gerrietzen, erwartet am Sonntag den Tabellennachbarn TV Alten-voerde.

Die Gäste aus Ennepetal sind aktuell nur zwei Punkte besser gestellt als der TTC und stehen damit auf einem Nichtabstiegsplatz, während die Volkringhauser derzeit die Relegationsposition einnehmen.

Und da möchten sie schnellstmöglich weg. Ein Sieg gegen Altenvoerde ist dazu aber unbedingt erforderlich, zumal Mitkonkurrent TTC Hagen IV am Montag im Nachholspiel gegen das Spitzenteam aus Letmathe unerwartete Punkte einfahren konnte.

In der Hinrunde kassierte der TTC eine herbe 2:9-Klatsche, dafür möchte man sich morgen natürlich revanchieren und einen ersten Schritt in Sachen Klassenerhalt machen.

TTC Volkringhausen: Gerrietzen, Brandt, Stracke, Steiner, Reinhold, Schulte. – Beginn: Sonntag, 13.30 Uhr, Murmke-Halle in Balve.

Die zweite Mannschaft hat am Wochenende in der Kreisliga Arnsberg-Lippstadt spielfrei und ist erst wieder am kommenden Freitag im Heimspiel gegen Tabellenführer TV Fredeburg II (20 Uhr, Murmke-Halle gefordert.