TTC-Erste hofft auf eine Überraschung

Lendringsen..  Zu ungewohnten Zeit am Sonntagmittag um 12 Uhr empfängt Tischtennis-Landesligist TTC-DJK Lendringsen den Tabellendritten TV Sundwig. In dieser Begegnung sind die Gäste, die derzeit auf einem direkten Aufstiegsplatz liegen, natürlich klarer Favorit. Aber die Formkurve der Hönnestädter zeigte in den beiden letzten Spielen nach oben, insbesondere im oberen Paarkreuz waren klare Aufwärtstendenzen zu erkennen.

Ein Wiedersehen gibt es für die TTC-ler mit dem Ex-Lendringser Daniel Brosig, der zu Oberliga- und Verbandsligazeiten einige Jahre in Lendringsen gespielt hat. Natürlich macht man sich beim TTC Hoffnungen, vielleicht überraschend einen wichtigen Punkt einzufahren. Doch man ist auch realistisch genug, um einschätzen zu können, dass das ein ganz schwieriges Unterfangen wird. Deshalb hofft man, durch der Spielbeginn vielleicht den einen oder anderen Fan mehr in die Halle am Salzweg zu locken und eine dementsprechende Unterstützung zu erhalten.

TTC-Herren I: Christian und Andreas Becker, Florian und Frederik Fischer, Christian Gerstberger, Gaitzsch. - Beginn: Sonntag, 12 Uhr, Salzweg-Halle.

Ein Vier-Punkte-Spiel erwartet die TTC-Zweite am Samstag im Bezirksklassen-Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TV Altenvoerde. Die Gäste stehen punktgleich mit dem TTC im unteren Mittelfeld der Liga. Allerdings trennen hier fünf Mannschaften nur zwei Punkte von einem direkten Abstiegsplatz. Deshalb kommt heute auch Marcel Gaitzsch zum Einsatz, der jetzt zum Beginn der Rückrunde noch in der Zweiten spielberechtigt ist. Mit welcher Einzel- und Doppelaufstellung man aber dann letztendlich genau antreten wird, das entscheiden die Lendringser erst kurzfristig.

TTC-Herren II: Sinn, Kuschel, Gaitzsch, Matthias Gerstberger, Dudzik, Schewe, Beckmann. - Beginn: Heute, 18.30 Uhr Salzweg-Halle.