Torben Heck läuft Klassezeit über 5000 Meter

Menden..  Beim Internationalen Sportfest von Rot-Weiß Koblenz, das gerne für die Verbesserung von Bestzeiten oder das Laufen von Normen für (Deutsche) Meisterschaften genutzt wird, lief es für Philipp Henseleit (Marathon-Club Menden) am Mittwochabend trotz idealer Bedingungen nicht wie gewünscht. Mit 15:51,63 Minuten blieb der 26-jährige MCM-Läufer deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück.

„Philipp konnte seine guten Trainingsleistungen nicht abrufen, der Eigendruck war zu groß“, sagte sein Trainer Hans-Jürgen Kasselmann nach dem Rennen im Stadion Oberwerth.

Dagegen legte Torben Heck, der aus Studiengründen für die LG Bamberg startet, aber weiterhin beim MCM-Mitglied ist, ein Klasserennen hin. Heck blieb in 14:56,98 Minuten unter der 15-Minuten-Marke und belegte in einem erlesenen Feld mit fast 100 Teilnehmern den 45. Platz.

„Die Zeit bedeutet für ihn den Eintritt in den erlesenen Kreis der deutschen Spitzenläufer und ist als Zwischenergebnis ein gutes Zeichen für die Deutschen Marathon-Meisterschaften im Oktober in Frankfurt“, sagte sein ehemaliger Trainer Hans-Jürgen Kasselmann.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE