Timo Worm verstärkt A-Jungen der „Wölfe“

Menden..  Die A-Jugend der JSG Menden Sauerland bekommt mit Blick auf die anstehende Qualifikation zur Handball-Oberliga Zuwachs. Timo Worm kehrt vom HTV Sundwig-Westig zurück in die Hönnestadt und wird am Mitte Mai die Schützlinge von Trainer Daniel Knehans verstärken.

„Das ist ein richtig Guter“, sagt Stephan Giacuzzo, der sich bei den „Wölfen“ um die männlichen A-Jugend engagiert, über den jungen Rechtshänder. Worm hat am Wochenende mit dem ältesten HTV-Nachwuchs die Bundesliga-Runde 2014/15 abgeschlossen und wird bis zum Ende der laufenden Spielzeit wohl noch weitere Einsätze beim der ersten Herrenmannschaft haben. Somit bestreitet er beim Verbandsliga-Meister am Samstag, 9. Mai, noch den letzten Spieltag – der künftige Oberligist ist dann bei der HSG Gütersloh zu Gast.

Danach steht Worm der Mannschaft von Daniel Knehans zur Verfügung und steigt zur Oberliga-Qualifikation auf HVW-Ebene bei den „Wölfen“ ein (Beginn ist am 17. Mai) – die Runden auf Kreis- und Bezirksebene laufen noch ohne das Talent, das bis zur B-Jugend beim TV Schwitten beziehungsweise bei den „Wölfen“ Handball spielte und dann für eine Saison zum Nachbarn nach Hemer wechselte.

Für das Knehans-Team beginnt der Qualifikationsmaraton am Sonntag, 19. April, mit dem Turner auf Kreisebene in Bösperde. Gegner sind der aus der Landesliga bekannte Gastgeber JSG Bösperde-Halingen, HVE Villigst-Ergste II, SG Iserlohn-Sümmern und VfS Warstein. Die Vorbereitung der „Wölfe“ startet am Osterwochenende – am Freitag erfolgt die Fahrt ins dänische Kolding, wo am Samstag und Sonntag ein großes Turnier stattfindet.