SVM-Talente buchen Tickets zu Titelkämpfen

Erfolgreiche Judoka
Erfolgreiche Judoka
Foto: WP

Menden..  Neun Starter, sieben Platzierungen – mit dieser beeindruckenden Bilanz kehrten die Nachwuchsjudoka des SV Menden vom Kreiseinzelturnier für die Altersklassen U12 und U15 sowie von den U18-Kreiseinzelmeisterschaften in Freudenberg zurück.

Dabei schafften die Youngster der SVM-Abteilung Budotechniken gleich drei Qualifikationen für die Bezirkseinzelmeisterschaften, die am Samstag, 7. Februar, in Lünen stattfinden.

Leon Eichmann, Elijah Cornelius und Rig Schmitz starteten in der gleichen Gewichtsklasse. Rig Schmitz verlor jedoch gleich im ersten Kampf gegen seinen Vereinkameraden Elijah Cornelius mit Ippon. In Pool A gewann Elijah dann all’ seine Kämpfe und musste gegen Leon Eichmann, der in Pool B den zweiten Platz belegt hatte, um den Einzug ins große Finale kämpfen. Hier hatte Leon die Nase vorn und besiegte dann im Finale Elias Schaar vom Judo-Club Gernsdorf mit Ippon. Platz eins auf dem Treppchen war ihm somit nicht mehr zu nehmen. Sein Vereinkamerad Elijah landete auf Platz drei, Rig Schmitz wurde am Ende Siebter.

Emanuel Klaus Schemmerling erwischte es derweil durch eine Unachtsamkeit gleich im ersten Kampf. In den Folgekämpfen steigerte er sich zwar, konnte sich aber nicht mehr platzieren.

In der Klasse U15 hatte Daniel Eichmann im Finalkampf gegen Till Gutsche (TuS Iserlohn) das Pech auf seiner Seite. Er verlor durch einem Hüftwurf, durfte aber mit Platz zwei in der Gesamtabrechnung sehr zufrieden sein. Lukas Bathe belegte in seiner Klasse nach zwei Siegen und einer Niederlage ebenfalls den zweiten Rang.

Pablo Herrmann Floriano raf in seinem ersten U18-Kampf auf Max Maciejewski vom TuS Lendringsen und siegte mit einem klaren Ippon. Die Folgekämpfe gestalteten sich für den Mendener schwieriger, am Ende wurde Pablo aber guter Zweiter und buchte damit das Ticket zur Bezirksmeisterschaft in Lünen.

Katja Gerwin verlor indes ihren Finalkampf gegen Mellda Balasaki vom TuS Iserlohn – Platz zwei und die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft waren gesichert.

U18-Debütant Nico Brokemper wusste gleich seinem ersten Kampf zu überzeugen, nach nur sechs Sekunden war Nico Schweisfurth (JV Siegerland) besiegt. Das Finale gegen Lukas Berner (JC Halver) dauerte 26 Sekunden, ehe für den Mendener der Gewinn des Kreistitels feststand. Auch Nico Brokemper fährt am 7. Februar zur Bezirksmeisterschaft nach Lünen.