SV Menden verbucht den dritten Sieg in Folge

Für gute Laune sorgen die Ergebnisse in der Stadtliga Dortmund
Für gute Laune sorgen die Ergebnisse in der Stadtliga Dortmund
Foto: WP

Menden..  Die Volleyball-Damen des SV Menden sind in der 2. Stadtliga Dortmund auf dem Vormarsch. Nach Siegen gegen den Polizei SV Dortmund und den FC Brünnighausen gelang nun der dritte Erfolg in Serie. So setzten sich die Hönnestädterinnen im Heimspiel gegen den TuS Holzen-Sommerberg mit 3:0 (25:13, 25:15, 25:25) durch.

Dabei dominierte der SVM bereits den ersten Satz und steuerte über 22:12 einem mühelosen Punktgewinn entgegen. Im zweiten Abschnitt jedoch fanden die Gäste besser ins Spiel und konnten das Geschehen bis zum 8:8 ausgeglichen gestalten. In der Folgezeit aber konnten die Mendenerinnen wieder ihre Stärken ausspielen, und so ging auch dieser Satz klar an den SVM.

Der dritte Durchgang indes sollte sich zu einem packenden Krimi entwickeln. Denn Menden glaubte sich bereits auf der Gewinnerseite und nahm die Partie mehr ganz so ernst. Das sollte sich rächen, denn Holzen-Sommerberg spielte nun auf Augenhöhe (13:13) – der Ausgang war völlig offen, zumal die Gastgeber weiter unter Druck gesetzt wurden und sogar mit 17:22 ins Hintertreffen gerieten. Die Dortmunder Vorstädter hatten beim Stadt 22:24 sogar Satzball, aber in dieser kritischen Phase bewies der SVM Nervenstärke und glich nach zwei abgewehrten Satzbällen zum 24:24 aus – um am Ende doch noch ein 27:25 verbuchen zu können.

Die Mendenerinnen (jetzt 16 Punkte) behaupteten damit in dieser Siebenergruppe den fünften Tabellenplatz.

SV Menden: Mandy Wehren, Thekla Dietrich, Agata Blankenagel, Steffi Spancken, Hildegard Strögten, Inta Schwarz.