Sundern beim 3:9 zu stark für den TTC

Rico Stracke und der TTC Volkringhausen mussten sich gegen den neuen Tabellenführer TuS Sundern mit 3:9 geschlagen geben.
Rico Stracke und der TTC Volkringhausen mussten sich gegen den neuen Tabellenführer TuS Sundern mit 3:9 geschlagen geben.
Foto: sportpresse-reker.de, Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de
Was wir bereits wissen
Der TTC Volkringhausen bleibt im Tabellenkeller der Tischtennis-Bezirksklasse 3 und klebt weiter auf dem Relegationsplatz. Im Heimspiel gegen den neuen Tabellenführer TuS Sundern gab es eine 3:9-Niederlage.

Volkringhausen..  Die Gastgeber starteten vielversprechend, denn man konnte zwei der drei Doppelpartien gewinnen. Sowohl Hendrik Gerrietzen/Olaf Brandt als auch Thomas Reinhold/Alexander Steiner feierten einen 3:2-Sieg, während sich Rico Stracke und Patrick Nolden im entscheidenden fünften Satz geschlagen geben mussten.

Im weiteren Spielverlauf setzten allerdings die Sunderaner Glanzlichter und feierten sieben Siege in Folge, ehe Hendrik Gerrietzen (3:0-Erfolg) den einzigen Einzelpunkt erspielen konnte.

Am Samstag wollen die Volkringhauser im Heimspiel gegen das punktgleiche Team des TT-Team Hagen II (17 Uhr, Murmke-Halle) aber wichtige Punkte im Rennen um den Klassenerhalt einfahren.

TTC Volkringhausen: Stracke, Gerrietzen (1), Reinhold, Brandt, Steiner, Nolden; Gerrietzen/Brandt (1), Stracke/Nolden, Reinhold/Steiner (1).

Die zweite Mannschaft verlor ihr Kreisliga-Heimspiel gegen den TuS Oeventrop mit 2:9. Die Punkte holten das erste Doppel mit Nico Schulte und Frederic Löchel (3:1) und Louis Fähndrich (3:1) im Einzel.