Strömender Regen, aber allerbeste Stimmung

Neue Gesichter am Balver Krumpaul (von links): Marcel Prior, Stefan Reichold, Manuel Wulf, Tim Schulte-Sdhmale, Sascha Wegener, Fabian Quenzer und Benni Wrobel.
Neue Gesichter am Balver Krumpaul (von links): Marcel Prior, Stefan Reichold, Manuel Wulf, Tim Schulte-Sdhmale, Sascha Wegener, Fabian Quenzer und Benni Wrobel.
Foto: Mark Sonneborn

Balve..  „Alles, nur nicht wieder ganz unten gegen den Abstieg spielen!“ Das sagte Ulrich Stracke, Geschäftsführer der SG Balve/Garbeck, am Mittwochabend während des Trainingsauftaktes des heimischen Fußball-B-Ligisten. Der Funktionär formulierte damit ein großes Ziel des Fusionsklubs für die kommende Saison der Fußball-Kreisliga B Arnsberg.

Auch Stracke hatte der Verlauf der Vorsaison nicht unbedingt gefallen, mm Ende stand Balve/Garbeck war auf dem zehnten Tabellenplatz. Jetzt aber soll weiter nach oben gehen. „Wir wollen endlich wieder angreifen“, machte Stracke deutlich und gab damit die Richtung für die Vorbereitung vor. So trafen sich Mittwoch die SG-Akteure bei strömendem Regen zu einem lockeren Aufgalopp am Krumpaul, bei dem allerdings Trainer Thorsten Otte noch fehlte – der Chef auf der sportlichen Kommandobrücke weilt noch in Urlaub.

Und so durfte Ulrich Stracke einige Neuzugänge, darunter Sascha Wegener, der vom BSV Lendringsen zurückkehrt ist und der von dort den nicht minder routinierten Benni Wrobel mitgebracht hat. Außerdem machten Fabian Quenzer, Sascha Wegener, Tim Schulte-Schmale, Manuel Wulf, Stefan Reichold und Marcel Prior fleißig mit. Weitere Zugänge werden in den nächsten Tagen ins Training einsteigen, ehe dann auch Thorsten Otte wieder zum Kollektiv stößt.