Steins Damen wollen den Tabellendritten ärgern

Menden..  Die heimischen Fußball-Damen bestreiten in der Bezirksliga 4 einen Sonntag mit gewiss nicht leichten Aufgaben. Im Gegenteil! Während der VfL Platte Heide zu Hause gegen den SC Arminia Ickern gefordert ist, steht der SV Oesbern auswärts vor einer hohen Hürde.

„Wir tun uns mit Gegnern immer sehr schwer, die in der Tabelle unter uns stehen“, sagt SVÖ-Trainer Marcus Potthoff vor der Partie bei BV Brambauer-Lünen. „Wenn wir es aber schaffen, in Führung zu gehen, dann läuft es für uns“, denkt Potthoff an das Pokalspiel gegen Borussia Dröschede, als sein Team den Landesligisten in der ersten Halbzeit beeindrucken konnte – Oesbern führte lange mit 2:0, um dann doch noch mit 2:3 zu verlieren.

Beim VfL Platte Heide setzt man derweil auf den Schwung des 5:1-Siegs im Kreispokal bei TuRa Freienohl. „Ickern ist keine schlechte Truppe“, zollt Trainer Sebastian Stein dem Tabellendritten Respekt. „Dem müssen wir mit höchster Konzentration begegnen – vielleicht ist unser Aschenplatz dabei von Vorteil.“

VfL Platte Heide - SC Arminia Ickern

VfL Platte Heide: Heidemeyer; Grebe, Preisner, Scherner, Lisa und Laura Heimann, Habiboglu, Schött, Müller, Schmücker, Witt, Ebbert. Schnurbus.

Es fehlen: Hauser (Studium in Berlin), Bothor (Auslandsaufenthalt), Potschien (privat verhindert), Mette (verletzt).

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Hülschenbrauck.

BV Brambauer-Lünen - SV Oesbern

SV Oesbern: Grzelak; Pacha, Lea und Marie Roland, Alakmeh, Dallmann, Hartmann, Topali, Skoupra, Sandra Weingaren, Haas, Schumann, Pashalaki.

Es fehlen: Rennebaum, Labahn, Sabrina Weingarten (alle verletzt).

Anstoß: Sonntag, 17 Uhr, Glückauf-Arena.