Stein Damen wollen Trend bestätigen

Menden..  Beide heimischen Damenteams in der Fußball-Bezirksliga 4 stehen am morgigen Sonntag vor sehr unangenehmen Aufgaben.

So blickt man beim VfL Platte Heide der Partie beim FC SW Silschede recht skeptisch entgegen. „Die Mannschaft ist derzeit gut drauf, das konnte sie zuletzt gegen Arminia Ickern zeigen – leider haben wir mit 0:2 verloren“, sagt Trainer Sebastian Stein. Nun hofft er auf einen Sieg gegen Gastgeber, die von der Tagesform abhängig zu sein scheinen. „Da weiß man halt nie, was einen erwartet“, so Stein.

Der SV Oesbern weiß indes sehr genau, welch schwerer Brocken da wartet. Die Schützlinge von Marcus Potthoff müssen bei Meister DJK Eintracht Dorstfeld antreten. „Die sind eine Klasse für sich, ich hoffe aber auf ein einigermaßen erträgliches Ergebnis“, so der SVÖ-Coach.

DJK Eintracht Dorstfeld - SV Oesbern

SV Oesbern: Grzelak; Pacha, Lea und Marie Roland, Söde, Alakmeh, Skpoupra, Haas, Schumann, Kemper, Topalli, Pashalaki, Dallmann, Nierychlo. - Es fehlen: Sandra und Sabrina Weingarten, Rennebaum (alle verletzt), Rüth (erkrankt), Hartmann (Urlaub).

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz am Wasserfall.

FC SW Silschede - VfL Platte Heide

VfL Platte Heide: Bothor, Heidemeyer; Lisa und Laura Heimann, Grebe, Schnurbus, Habiboglu, Ebbert, Schött, Witt, Schmücker, Preisner. - Es fehlen: Scherner (Urlaub), Müller (privat verhindert), Mette (verletzt).

Anstoß: Sonntag, 13 Uhr, Waldstadion Silschede.