Starke Kämpfe werden mit Ticket zur Bezirksebene belohnt

Ein starkes Sextett hatte die Judo-Abteilung des TuS Lendringsen zu den Kreiseinzelmeisterschaften der Klasse U18 und zum Kreiseinzelturnier der U12/U15-Judoka nach Freudenberg geschickt. Dabei erreichte Athanasios Walter bei seinem U15-Debüt in der Klasse bis 55 Kilogramm den dritten Platz. Altersgenosse Horst Maciejewski (bis 34 kg) holte bei seinem ersten U15-Start nach zwei Kämpfen sogar den Sieg. Und Jessica Moczyk setzte ihre Siegesserie aus dem Vorjahr fort und belohnte sich nach zwei spektakulären Ippons und einem verletzungsbedingten Ausfall einer Gegnerin ebenfalls mit dem ersten Platz. Meike Kampmann startete in der Klasse U18 im Qualifikationsmodus und durfte sich am Ende über Rang eins freuen. Max Maciejewski sammelte in dieser Altersstufe erste Erfahrungen, verkaufte sich aber keineswegs unter Wert und durfte sich am Ende über Bronze freuen. Markus Brühmann schaffte es in der neuen Altersklasse sogar auf den zweiten Platz. Somit sind alle Lendringser U18-Athleten für die Bezirksmeisterschaften am Samstag, 7. Februar, in Lünen qualifiziert. Unser Bild zeigt TuS-Talent Horst Maciejewski beim Ansatz eines Armhebels. Foto: privat