Stadtmeisterschaft im Freien läuft Ende Juli

Im vergangenen ahr gewann A-Ligist Menden Türk (violette Trikots) durch ein 2:1 gegen den Landesligist BSV Menden das Finale der Stadtmeisterschaft im Freien. Wer wird bei der sechsten Auflage die Nase vorn haben?
Im vergangenen ahr gewann A-Ligist Menden Türk (violette Trikots) durch ein 2:1 gegen den Landesligist BSV Menden das Finale der Stadtmeisterschaft im Freien. Wer wird bei der sechsten Auflage die Nase vorn haben?
Foto: Tobias Schad
Was wir bereits wissen
Die heimischen Fußball-Vereine können die Termine für die Saisonvorbereitung planen. Denn mittlerweile ist bekannt, wann welche Turniere stattfinden.

Menden..  Die heimischen Fußballer biegen dieser Tage auf die Zielgerade der Saison ein. Die Entscheidungen in den einzelnen Ligen sind zwar noch nicht gefallen, dafür jedoch stehen bereits einige Daten für die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit fest.

So findet vom 20. bis 24. Juli die fünfte Auflage der Mendener Fußballstadtmeisterschaft in Freien statt. Der Stadtsportverband Menden und die WESTFALENPOST hatten im Jahr 2011 diese Veranstaltung ins Leben gerufen – mittlerweile ist sie fester Bestandteil des Sportkalenders der Hönnestadt. Das Grundkonzept bleibt wie in den vergangenen Jahren: Täglich wechselnder Austragungsort, die Spielzeit pro Partie beträgt 45 Minuten.

In Menden, Iserlohn und Hemer läuft vom 20. Juli bis zum 2. August der FIN-Cup der Fußball-Initiative Nordkreis. Insgesamt acht Mannschaften aus diesen drei Städten kämpfen um Pokal und Prämien. Aus heimischer Sicht nimmt jedoch nur der BSV Menden teil, B-Ligist SG Balve/Garbeck verzichtet – obwohl Mitglied der FIN – allerdings auf eine Teilnahme.

Die Sportfreunde Hüingsen laden vom 27. Juli bis zum 2. August zur traditionsreichen Sportwoche im Ohl ein. Auch diesmal starten 16 Mannschaften bei diesem einzigen Turnier, das nach dem K.-o.-System ausgetragen wird.