Schnelle Zeiten im Balver Springparcours sorgen für allerbeste Laune

Das herrliche Frühlingswetter sorgte beim Balve Regio 2015 sicherlich für einen zusätzlichen Leistungsschub. Beim regionalen Reit- und Springturnier im schmucken Stadion am Schloss Wocklum waren an drei Tagen über 1000 Pferde am Start, Höhepunkt der traditionsreichen Veranstaltung des RV Balve war das gestrige S-Springen mit Stechen. Dabei gingen 40 Paare in den Normalumlauf, den entscheidenden Durchgang mit sieben Reitern konnte Ulrich Schröder (rechts Bild) vom Warsteiner RV gewinnen. Auf der braunen Stute Cleo legte er mit 38,27 Sekunden den schnellsten Ritt in den Parcours. Zweiter wurde der Fröndenberger Franz-Josef Dahlmann (links), der auf seinem erst siebenjährigen Württemberger Wallach Carlson ebenfalls fehlerfrei blieb, aber zwei Sekunden langsamer unterwegs war. Platz drei ging noch einmal an Ulrich Schröder und dessen Canchita, Sarah Nagel-Tornau vom RV Repetal sicherte sich mit Mustax Questeur Rang vier. Weiterer Bericht folgt.

Foto: Uwe Schmack