Sarah Engel holt drei Kreismeistertitel

Die Schwimmer der Wasserfreunde Balve überzeugten mit fünf Kreismeistertiteln und 13 weiteren Treppchenplätzen bei der Kreismeisterschaft in Hemer.
Die Schwimmer der Wasserfreunde Balve überzeugten mit fünf Kreismeistertiteln und 13 weiteren Treppchenplätzen bei der Kreismeisterschaft in Hemer.
Foto: WP
Mit 18 Medaillen (5/6/7) – davon fünf Kreismeistertitel – im Gepäck traten die Schwimmer der Wasserfreunde Balve die Heimreise von den Kreismeisterschaften im Märkischen Kreis an, die in Hemer ausgetragen wurden.

Balve..  Laut Meldeergebnis waren 201 Aktive aus zwölf Vereinen vertreten, die 827 Einzelstarts absolvierten. Die Balver kamen mit 14 Athleten und absolvierten 54 Starts.

Fünf Medaillen für Sarah Engel

Sarah Engel (Jahrgang 1995 und älter) kam fünfmal aufs Treppchen, sicherte sich dabei den Kreismeistertitel über 100 und 200 Meter Rücken (1:16,56/2:46,67) sowie 200 Meter Lagen (3:01,14).

Sie belegte außerdem Platz zwei über 100 Meter Freistil (1:12,78) und Platz drei über 200 Meter Schmetterling (3:26,92). Weiterhin erreichte sie Platz fünf über 100 Meter Schmetterling.

Veronika Herdes, die in derselben Altersklasse gewertet wurde, machte zwei Starts und wurde Kreismeisterin über 100 Meter Freistil (1:12,01) und Zweite über 200 Meter Brust (3:25,11).

Lara-Marie Cordes (‘04) wurde Kreismeisterin über 100 Meter Rücken (1:42,24), sicherte sich Platz zwei über 200 Meter Freistil (3:13,68) und belegte Platz drei über 100 Meter Brust und Freistil (1:47,15/1:26,56).

Sven Engel auf Platz zwei

Weitere zweite Plätze erreichten Sven Engel (Junioren) über 100 und 200 Meter Rücken (1:16,28/ 2:47,81), ebenso sein Bruder Sebastian (Altersklasse 1995 und älter) über 100 Meter Rücken (1:21,68).

Bastian Oberste (Altersklasse 1995 und älter) sicherte sich zwei dritte Plätze über 100 Meter Rücken (1:25,29) und 200 Meter Lagen (3:18,10).

Platz drei belegten Nele Bathe (‘04) über 100 Meter Rücken (1:48,32) und Theresa Rapp (‘99) über 200 Meter Lagen (3:29,08).

Urkundenplätze

Weitere Urkundenplätze gingen an folgende Schwimmer:

Platz vier: Sebastian Engel (‘95 und älter/100 und 200 Meter Freistil), Theresa Rapp (‘99/200 Meter Rücken), Bastian Oberste (‘95 und älter/200 Meter Brust), Tabea Frenzel (‘03/100 Meter Rücken), Franziska Hagen (‘00/100 Meter Rücken), Sabrina Maurer (‘95 und älter/100 Meter Rücken und Freistil) und Delara Grund (‘02/100 Meter Freistil).

Platz fünf: Bastian Oberste (‘95 und älter/100 und 200 Meter Freistil, 100 Meter Brust), Marie Schneider (‘99/200 Meter Freistil), Sebastian Engel (100 Meter Schmetterling) und Lisa Marceron (‘04/100 Meter Rücken).

Platz sechs: Sebastian Engel (‘95 und älter/100 und 200 Meter Brust) und Marie Schneider (‘99/100 Meter Brust und Freistil).