Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Kampfsport

Platz zwei in der Teamwertung für Mendener Ju-Jutsu-Athleten

05.07.2012 | 17:59 Uhr
Platz zwei in der Teamwertung für Mendener Ju-Jutsu-Athleten
Beim NRW-Newcomer-Cup in Gelsenkirchen schnitten die SVM-Athleten hervorragend ab.

Menden. 100 Sportler aus drei Bundesländern meldeten sich, um sich auf dem dritten Newcomer-Cup in Gelsenkirchen in den Disziplinen Duo und Fighting zu messen – darunter auch sieben Athleten von der Fachgruppe Ju-Jutsu der Abteilung Budotechniken des SV Menden.

Nach gut einer Stunde Zeitverzögerung (technische Probleme mit der EDV) ging der Jüngste der Mannschaft, Dimitrij Erhardt (9) als Neuling auf die Matte. Nach zwei gewonnen und zwei verlorenen Kämpfen hatte Dimitrij in der Endabrechnung das Nachsehen und rutschte im direkten Vergleich mit vier Punkten Unterschied zu seinem Kontrahenten Dan Bormann (Bushido-Ryu Gelsenkirchen) auf den vierten Rang.

Julian Olbrich konnte sich überhaupt nicht auf seine Gegner einstellen und verlor im entscheidenden Kampf um Platz drei. Joana Börsken und Samantha Eschbach standen sich im vereinsinternen Duell gleich im ersten Kampf gegenüber. Diesen Kampf konnte Samantha für sich entscheiden und erreichte in der Schlussrechnung vor Jana Reinisch Platz zwei.

Jaqueline Holland-Moritz (U 18) zeigte in ihren Kämpfen gleich, wer gewinnen wollte. Ihr Engagement wurde mit dem ersten Platz belohnt. Florian Knaak musste sich im Kampf um Platz eins mit einem knappen Ergebnis gegen Michael Brumann (JC Velen-Reken geschlagen) geben. Julian Olbrich startete mangels Teilnehmer in seiner U21-Gewichtsklasse bei den Senioren (bis 77 Kilogramm) und konnte sich im kleinen Finale gegen Detlef Geseke vom Budosport-Gelderland behaupten.

In der Mannschaftswertung der U18 belegten die Mendener im Ju-Jutsu-Fighting den zweiten Platz.

Die Betreuerin Deborah Garvie und Manuel Beuke sowie Trainer Klaus-Jürgen Sieberg waren mit den gezeigten Leistungen einverstanden. Jetzt geht es in die Sommerpause, bevor es im September beim Geldern Challenge Cup wieder heißt: Hajime.

wp

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Dickehut: Erfreuliche Entwicklung beim BSV Menden macht viel Mut
Fußball-Landesliga
Die Fußballer des BSV Menden benötigen noch ein paar Punkte für den Klassenerhalt. Doch nach den starken Leistungen in den vergangenen Wochen sind im...
RW Mellen darf in Rumbeck nicht straucheln
Fußball-Kreisliga B
Mit einem kampflosen Sieg für die zweite Mannschaft des TuS Langenholthausen (Schlusslicht SSV Stockum II sagte die Freitagspartie ab) startete der...
Wölfe wollen in die Landesliga
Jugendhandball
Während die großen Handballer sich von den Strapazen der zurückliegenden Saison erholen und erst in einigen Wochen die Vorbereitung auf die Punktejagd...
Kommt TuS endlich wieder in die Erfolgsspur?
Fußball-Bezirksliga
Vier Niederlagen in Folge – das müsste eigentlich Motivation genug sein, um mit Nachdruck endlich wieder ein Erfolgserlebnis anzustreben.
Ahansal kam, sah und siegte
Menden-Marathon
Mohamad Ahansal? Sagt Ihnen nichts? Die WP-Sportredaktion kramte in der Geschichte des Menden-Marathons und wollte wissen, wer vor zehn Jahren den...
Fotos und Videos
Menden und Balve
Bildgalerie
Fussball
Bundesliga in Menden
Bildgalerie
Handball
Meschede schlägt Menden 1:0
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
Westf. Meisterschaft in Menden
Bildgalerie
Boxen
article
6847319
Platz zwei in der Teamwertung für Mendener Ju-Jutsu-Athleten
Platz zwei in der Teamwertung für Mendener Ju-Jutsu-Athleten
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/menden/platz-zwei-in-der-teamwertung-fuer-mendener-ju-jutsu-athleten-id6847319.html
2012-07-05 17:59
Menden