Ortsrivalen bündeln die Tischtennis-Kräfte

Menden..  Bei den heimischen Tischtennis-Cracks hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Wie bereits berichtet, hat es nach der Saison 2014/15 den Zusammenschluss von TTC Volkringhausen und VfK Balve gegeben. Und auch in Menden machen zwei Nachbarn künftig gemeinsame Sache.

So streben die beiden einstigen Ortsrivalen TTV Platte Heide und TTC-DJK Lendringsen eine Fusion an, die allerdings erst zur Saison 2016/17 in die Tat umgesetzt werden kann. In der bevorstehen Spielzeit gehen beide Vereine noch getrennt an den Start, aber aus sportlicher Sicht wurden in den zurückliegenden Wochen die Weichen für eine Zusammenarbeit bereits gestellt. Mit der Veröffentlichung der Ligeneinteilungen und der jeweiligen Mannschaftsaufstellungen in den offiziellen Verbandsplattformen werden sowohl die Platte Heider wie auch die Lendringser mit separaten Teams in die am 29. August beginnende Saison gehen.

Spielerwechsel bei beiden Topteams

Um mit Blick auf die Fusion im nächsten Jahr möglichst die jeweils stärksten Mannschaften auf die Punktejagd in der Spielzeit 2015/16 zu schicken, kam es zwischen den beiden Vereinen zu einigen Spielerwechseln.

So startet der TTV Platte Heide startet in der Landesliga 6 mit Simon Brüning, Lars und Tim Hankeln sowie Tobias Dickel. Dieses Quartett wird durch die Lendringser Christian und Andreas Becker, Florian Fischer und Andreas Reiter-Waßmann verstärkt.

Lendringsens Erstvertretung mit Frederik Fischer und Tobias Kuschel spielt in der Bezirksliga Ost und bekommt Verstärkung durch Karl-Heinz Meier, Werner Klaas, Daniel Brüning und Thomas Jurasek vom TTV Platte Heide.

In den darunter spielenden Mannschaften – Lendringsen II wurde der Bezirksklasse 4 zugeordnet, Platte Heide II spielt in der Kreisliga – wird vorerst auf ein umfangreiches Durchmischen verzichtet. Platte Heide geht mit insgesamt vier Herren- und drei Jungen-Teams sowie jeweils einer Schüler-A-und Schüler-B-Vertretung in die Saison. Lendringsen meldet neben sieben Herren-Formationen eine Jungen-Mannschaft – Schüler-Teams sollen im September noch gemeldet werden.

Anreize für den Nachwuchs

Der Saisonstart Ende August soll gleichzeitig auch der Startschuss für einen zukunftsträchtigen Tischtennis-Sport in Menden sein. Sowohl der TTV Platte Heide wie auch der TTC-DJK versprechen sich durch das Bündeln der Kräfte, mit attraktiven Angeboten den Nachwuchsbereich ausbauen zu können und – wie in der Vergangenheit – eigene Talente zu fördern. Dabei verfolgen beide Vereine das gemeinsame Ziel, dem Sport mit der kleinen Zelluloidkugel in der Region und auch darüber hinaus wieder eine größere Beachtung zu bescheren.