Menden United betritt Neuland in der Bezirksliga 5

Die C-Junioren von Menden United (weiße Trikots) gehen als Aufsteiger in der Bezirksliga 5 an den Start.
Die C-Junioren von Menden United (weiße Trikots) gehen als Aufsteiger in der Bezirksliga 5 an den Start.
Foto: WP

Menden..  Eine Woche vor Bekanntgabe Spielklassen im überkreislichen Seniorenbereich kennen die Jugendlichen bereits ihre künftigen Gegner. Seit Freitag liegen die regionalen Ligeneinteilungen vor. Dabei betreten nicht nur die in die Bezirksliga aufgestiegenen C-Junioren von Menden United Neuland. Auch einige Teams des BSV Menden werden sich umorientieren müssen.

So finden sich die A1-Junioren, die viele Jahre in der Landesliga 1 mit Rivalen in Ostwestfalen und dem Münsterland um Punkte kämpften, in der Gruppe 2 wieder. Dort werden die Schützlinge von Trainer Mathias Müssig auf Nachbar SC Neheim treffen, müssen sich aber auch mit Gegnern aus dem Ruhrgebiet befassen.

Viele Nachbarn bekommt die B1 des BSV Menden, die sich nach dem Abstieg aus der Landesliga in der Bezirksliga 4 auf Duelle mit den Kreisrivalen FC Iserlohn II und Borussia Dröschede freuen darf.

Auf die C-Kicker von Menden United wartet derweil eine Reise ins Ungewisse. Denn der heimische Aufsteiger geht in der Bezirksliga 5 mit einer komplett neu formierten Mannschaft an den Start, weil die Meisterkicker aus dem Mendener Süden zu den B-Junioren aufrücken.

„Diese Gruppe ist trotzdem machbar“, sagt Torsten Strott, der mit seinen Trainerkollegen Jens Römer die MenU-Talente in die höhere Spielklasse geführt hat und diese Truppe nun in die höhere Altersstufe begleiten wird. „Aber es wird schwer“, macht der erste Vorsitzende des BSV Lendringsen deutlich, welche personellen Probleme seine Nachfolger Ahmed Moala und Niklas Terbrüggen lösen müssen. Gilt es doch, eine konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen, die den Klassenerhalt sicherstellen kann.

„Das Problem ist, dass wir für die Kaderplanung nicht viel Zeit hatten“, so Strott – durch die Teilnahme an der (erfolgreichen) Aufstiegsrunde sei man diesbezüglich ein wenig ins Hintertreffen geraten. Aus diesem Grund haben in dieser Wochen bereits Probetrainings stattgefunden, eine weitere Einheit wird am kommenden Montag im Lendringser Max-Becker-Sportpark angeboten – Beginn ist um 18 Uhr.

Die überkreislichen Fußball-Ligen mit heimischer Beteiligung:

A-Junioren-Landesliga 2: SV Schermbeck, SC Neheim, Hombrucher SV, BSV Menden, SpVg Erkenschwick, VfB Waltrop, BV Westfalia Wickede, DJK TuS Hordel, TSV Eintracht Dortmund II, SF Siegen, TuS Ennepetal, TSV Marl-Hüls.

B-Junioren-Bezirksliga 4: TuS Plettenberg, DJK TuS Hordel II, TSG Adler Dielfen, RW Lüdenscheid, FC Iserlohn II, FC Brünninghausen, TuS Ennepetal, Borussia Dröschede, SC Weitmar 45 II, Hombrucher SV II, BSV Menden, SC Lüdenscheid.

C-Junioren-Bezirksliga 5: Hasper SV, TuS Sundern, Menden United, SC Neheim, FC Iserlohn II, TSV Weißtal, SpVg Hagen 11, Borussia Dröschede, SC Listernohl-Windhauen-Lichtringhausen, FSV Werdohl, RW Lüdenscheid, SC Lüdenscheid.

D-Junioren-Bezirksliga 4: BSV Menden, TSG Sprockhövel, TuS Grünenbaum, TuS Plettenberg, TSV Weißtal, FC Iserlohn, TuS Velmede-Bestwig, Hagen 11, FSV Witten, VfL Schwerte, SF Siegen, RW Lüdenscheid.

U14-Spielrunde, Gruppe 4: SC Neheim, SV Brilon, TuS Sundern, TuS Plettenberg, BSV Menden, TuS Grünenbaum.