Meike Zöpnek: Lange Tour soll sich lohnen

Menden..  Für die Skaterhockey-Damen des Mendener SC Mambas stehen zwei Siege und fünf Punkte auf dem Konto. „Eigentlich könnte es ruhig so weitergehen“, sagt Meike Zöpnek. Die Teamsprecherin und Topscorerin denkt dabei an das zurückliegende Spiel zurück, als man den Deutschen Meister Düsseldorf in dessen Halle mit 3:2 nach Penaltyschießen bezwang und sich damit für den weiteren Saisonverlauf eindrucksvoll empfehlen konnte.

Am heutigen Samstag geht es wieder auf Reisen, diesmal steht die Fahrt zu den Dragons Heilbronn an. „Wenn man so lange unterwegs ist, soll es sich auch lohnen – aber man weiß ja nie“, macht Meike Zöpnek deutlich, dass die Mambas mit diesem Rivalen nicht immer gute Erfahrungen machen konnten, verlor man dort doch vor zwei Jahren mit 5:6. In der Vorsaison gab es zwar zwei deutliche Siege, „aber dass wir das wieder so hinkriegen, ist keine Selbstverständlichkeit“, so Meike Zöpnek.

Derweil gibt es Zuwachs auf der Torwartposition. Pia Surke, die auch bei den Junioren der Highlander Lüdenscheid aktiv ist, wird die Mambas verstärken, ihr Spielerpass liegt jedoch noch nicht vor.

MSC-Damen: Weltermann; Florian, Happel, Geschwind, Schwarz, Göttker, Zöpnek, Blase, Schlüter. – Beginn: Heute, 15.30 Uhr (Abfahrt: 9.15 Uhr, Zöpnek-Halle).