MCM bestens gerüstet für Silvesterläufe

Bestens vorbereitet für die anstehenden Silvesterläufe: Beim Nikolauslauf in Hamm konnten die MCM-Läufer überzeugen und teilweise mit Bestleistungen aufwarten.
Bestens vorbereitet für die anstehenden Silvesterläufe: Beim Nikolauslauf in Hamm konnten die MCM-Läufer überzeugen und teilweise mit Bestleistungen aufwarten.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die anstehenden Silvesterläufe können kommen, die Läufer des Marathon-Clubs Menden sind dafür bestens gerüstet. Das zeigten auch die Ergebnisse der Protagonisten beim Nikolauslauf der LG Hamm und bei der Ahlener Winter-City-Night.

Menden..  Allen voran läuft dabei der langsam wieder in Schwung kommende Philipp Henseleit, der mit seiner Bestzeit über zehn Kilometer in Ahlen zwar haderte, da er die 33-Minuten-Schallmauer (33:04) nicht ganz knacken konnte, aber dennoch mit hohen Erwartungen auf die Teilnahme beim Silvesterlauf von Werl nach Soest blickt.

Gleiches gilt für die MCM-Youngster Sami Ritzmann, Marvin Rudnik und Maximilian Luig. Sami konnte in Hamm auf dem neu vermessenen, aber sehr „hackeligen“ Kurs erstmals unter 17 Minuten laufen, Marvin bestätigte seine guten Trainingsleistungen in Ahlen mit der Zeit deutlich unter 36 Minuten (35:40) und Maximilian Luig gewann den Schülerlauf in Ahlen über 2,1 Kilometer (6:53) sogar vor dem deutschen Schülermeister auf der 800-Meter-Distanz, Finn Merten vom VfL Kamen (7:03).

Ihre guten Leistungen aus der Saison unterstrich vor allem Marie Harnischmacher mit der erstmals unter der 20-Minuten-Grenze gelaufenen Zeit über fünf Kilometer (19:47). Ingrun Bencker konnte in Hamm mit ihrer Zehn-Kilometer-Zeit von 45:39 Minuten an gelaufene Zeiten aus dem Jugendbereich anknüpfen.

Im Nachwuchsbereich ist vor allem der Auftritt der MCM-Youngster in Ahlen mehr als beeindruckend. Neben dem Gesamtsieg von Maximilian Luig wird das überlegene Auftreten der jungen Gelben im Schülerlauf über 2100 Meter bei der anschließenden Siegerehrung deutlich. Beim „Podium in Gelb“ stehen Patrick Schäfer, Philipp Luig und Colien Sorge sogar ebenfalls ganz oben.

Bei der 33. Auflage des Silvesterlaufes von Werl nach Soest wird der MCM traditionell mit einer großen Delegation anreisen. „Die Teilnahme ist für uns einfach ein Muss“, sagte Hans-Jürgen Kasselmann, der zweite Vorsitzende.

Über 15 Kilometer kommen auf jeden Fall Felix Knode, Philipp Henseleit, Marvin Rudnik, Sami Ritzmann, Maximilian Luig, Ingrun Bencker, Burkhard Schöne und Klaus Hoff für gute Zeiten in Frage.