Manuel Huff verstärkt den BSV Menden

Sie kennen sich noch sehr gut aus gemeinsamen Zeiten beim SuS Langscheid/Enkhausen: Sven Nieder (links), Trainer des BSV Menden, und Neuzugang Manuel Huff.
Sie kennen sich noch sehr gut aus gemeinsamen Zeiten beim SuS Langscheid/Enkhausen: Sven Nieder (links), Trainer des BSV Menden, und Neuzugang Manuel Huff.
Foto: WP/Knepper

Menden..  Fußball-Landesligist BSV Menden meldet für die kommende Saison einen hochinteressanten Neuzugang. Vom Westfalenliga-Absteiger SuS Langscheid/Enkhausen wechselt mit Manuel Huff ein routinierter Defensivspezialist ins Huckenohl-Stadion.

„Ich freue mich sehr, dass Manuel Huff sich für uns entschieden hat. Er wird uns mit Sicherheit weiterhelfen“, freut sich BSV-Trainer Sven Nieder über das Ja-Wort des 30-jährigen Iserlohners. Er wird beim heimischen Branchenführer die Lücke ausfüllen, die Sascha Wulff hinterlassen hat. Der langjährige BSV-Akteur verlässt das Huckenohl ja bekanntlich in Richtung A-Ligist DJK Grün-Weiß Menden.

„Wir sind jetzt für die kommende Saison richtig gut aufgestellt. Meinetwegen könnte die Vorbereitung schon beginnen“, ist Sven Nieder hochzufrieden mit dem Personalbestand des heimischen Landesligisten. Die externen Neuen neben Huff sind bekanntlich Torwart Julien Dierks (DJK GW Menden), Ivan Anicito (Menden Türk), Oleg Kretz (TuS Wickede) sowie Mike Davids und Julian Gawenda (beide Langscheid/Enkhausen).