Mambas-Test bei starkem Fusionsklub

Menden..  Für Skaterhockey-Zweitligist Mendener SC Mambas beginnt am morgigen Sonntag eine stressige Woche. Zunächst der Test bei den Miners Oberhausen (12 Uhr), am Himmelfahrtstag das Drittrunden-Match im Rahmen des laufenden Pokalwettbewerbs bei Regionalligist HC Köln-West II (19 Uhr) und am darauf folgenden Samstag der Kampf um Punkte bei den Rostocker Nasenbären (19 Uhr) – die Mannschaft von Trainer Toni Fonso absolviert drei Partien binnen sieben Tagen. „Und das ist gut so“, sagt der sportliche Leiter Alexander Buß und macht deutlich, dass man so nach der etwas längeren Spielpause wieder im Schwung kommen würde.

Dabei freut sich Buß ganz besonders auf die morgige Fahrt nach Oberhausen. „Das ist ein Freundschaftsspiel gegen einen starken Gastgeber – die sind souveräner Spitzenreiter der Regionalliga West“, traut der MSC-Routinier der Mannschaft des Fusionsklubs aus Fireballs Sterkrade und Piranhas Oberhausen einiges zu, die zudem auf die Vorzüge einer nagelneuen Hockey-Halle setzen kann.