Märkische Meisterschaften sind Höhepunkt

Das genießt in Ostsümmern Tradition: Bei den Mendener Reitertagen stehen auch in diesem Jahr der reiterliche Nachwuch im Blickpunkt.
Das genießt in Ostsümmern Tradition: Bei den Mendener Reitertagen stehen auch in diesem Jahr der reiterliche Nachwuch im Blickpunkt.
Foto: WP

Menden..  Die Reitertage des RV Menden finden zwar erst am vierten August-Wochenende statt. Aber bereits bereits wirft diese Traditionsveranstaltung ihre Schatten voraus und beschäftigt nicht erst seit dem Beginn der Sommerferien das Organisatorenteam des RVM.

So ist der Verein auch in diesem Jahr bestrebt, seinen guten Ruf zu bestätigen, in der Hönnestadt schon lange eine feste Größe für Pferdesportbegeisterte zu sein. Seit 1987 auf der Reitanlage Müller in Ostsümmern beheimatet, bietet der RVM Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, ihrer sportlichen Leidenschaft auf dem Rücken der Pferde nachzugehen. Sowohl Freizeitreiten als auch Turnierreiten sind auf dem Gelände möglich, so dass für jeden – auch für Besucher – etwas dabei sein sollte.

Springen bis zur S-Klasse

Höhepunkt eines jeden Jahres bildet das große Sommerturnier, das diesmal vom 21. bis 23. August an gewohnter Stelle in Ostsümmern stattfinden wird. Dabei garantieren Springprüfungen bis zur schweren Klasse an allen drei Turniertagen interessanten Reitsport. Im Vorjahr verbuchte der RVM über 500 Reiter, 1400 Starts und mehr als 5000 Besucher in Ostsümmern – Maßstäbe, die auch die diesjährige Auflage in etwa prägen dürften. Zumal dieses Turnier durchaus als einer der Saison-Höhepunkte im Märkischen Kreis und Umgebung bezeichnet werden kann.

Die Reitertage bekommen eine zusätzliche Aufwertung, da in deren Rahmen auch die Märkischen Springmeisterschaften 2015 in Ostsümmern ausgetragen werden. Der RV Menden ist daher besonders stolz, diesen stark besetzten Wettbewerb ausrichten zu dürfen. Die Finalprüfungen der Jugendtrophy und des Seniorencups versprechen zusätzliche Spannung an allen Turniertagen.

Bürgermeister Fleige ist Schirmherr

Das RVM-Turnier wird von vielen heimischen Unternehmen unterstützt. Zudem übernimmt Bürgermeister Volker Fleige auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft. Der „erste Bürger“ der Hönnestadt möchte bei den Reitertagen persönlich einige Prüfungen verfolgen und durch seine Präsens die Bedeutung dieser für Menden prägenden Veranstaltung unterstreichen.