Lisa Dippong feiert mit Platz eins in M-Dressur bislang größten Erfolg

Ein starkes Paar: Fiona Wöste und Isaris Golden Samboca konnten beim Turnier in Oeventrop mit guten Leistungen und Platzierungen glänzen.
Ein starkes Paar: Fiona Wöste und Isaris Golden Samboca konnten beim Turnier in Oeventrop mit guten Leistungen und Platzierungen glänzen.
Foto: WP

Balve..  Überaus erfolgreich zeigten sich die Amazonen des Reitervereins Balve beim Reitturnier in Oeventrop. Am Ende hieß es gleich viermal Platz eins für die Reiterinnen vom Schloss Wocklum.

Bei den Jüngsten konnte Indira Wöste mit ihrem Pony Spotted Picasso und der Wertnote 7,5 den Reiterwettbewerb für sich entscheiden. Verpasste ihre größere Schwester Fiona im Dressurreiterwettbewerb mit der Wertnote 7,6 noch knapp den Sieg, strahlte sie umso mehr über Platz eins im Springreiterwettbewerb. Hier erhielt sie mit ihrem Pony Isaris Golden Samboca die Wertnote 8,0.

Marisa Philipp stellte wieder einmal ihre jungen Pferde sehr erfolgreich vor und konnte Goldschleife Nummer drei mit nach Balve nehmen. In einer Reitpferdeprüfung platzierte sie Liquoroso (7,8) auf Rang eins und Louisa Vuitton (7,7) an zweiter Stelle. Bei ihrem zweiten Start an diesem Wochenende rangierte sie beiden Pferde nochmals in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A an zweiter und siebter Stelle.

Ebenfalls erfolgreich mit jungen Pferden unterwegs war Ivy Hecke. Für sie hieß es mit Fineliner am Ende jeweils Rang zwei in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L und einer Dressurprüfung der Klasse L. Des Weiteren durfte sich Katharina Nagel mit Fenton in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A über die Wertnote 6,7 und Rang fünf freuen.

Stolz strahlte auch Lisa Dippong, die in Oeventrop mit Fine Step den bislang größten Erfolg ihrer Reiterkarriere feiern konnte. Nach einem vierten Platz in der L-Dressur auf Kandare konnte sie die höchste Prüfung dieses Turniers, eine Dressur der Klasse M, mit der Wertnote 7,4 gewinnen – „Glückwunsch“ und Goldschleife Nummer vier für die Balve Reiter.